Hier informieren wir Sie zu aktuellen Ereignissen, Veranstaltungen und Wettbewerben.

Die aktuelle Version der Schulnachrichten können Sie ebenfalls als Datei herunterladen.

Unsere Schülergenossenschaft Office & Snacks lädt alle Genossinnen und Genossenen sowie interessierte Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Schüler zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, dem 6. Juni 2018 um 18.00 Uhr ins Theresianum ein. Wir können auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken und freuen uns, wenn möglichst viele von Ihnen kommen. Für unsere neuen Fünftklässler bieten wir wieder STHarterkits an, in denen die wichtigsten Materialien für den Schulalltag, wie z.B. Hefte, Blöcke, Stifte oder Kleber enthalten sind. Wenn Sie daran interessiert sind, überweisen Sie bitte den Betrag von 30 Euro bis zum 8. Juni 2018 auf unser Konto bei der Mainzer Volksbank, Office & Snacks, Schülergenossenschaft des Theresianum, IBAN DE03 5519 0000 0940 3680 12.
Hier können Sie durch Anklicken sich herunterladen, was alles in den STHarter-Kits enthalten ist: 

Beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin errang die Jungenbasketballmannschaft der WK II vollkommen unerwartet einen hervorragenden vierten Platz. Im Kader standen fast ausschließlich Spieler des jüngeren Jahrgangs, die auch im letzten Jahr den vierten Platz belegten. Unsere Schulmannschaft gehört somit in diesem Altersbereich zu den Besten in Deutschland! Lediglich dem Nachwuchs des amtierenden Deutschen Basketballmeisters Brose Bamberg, dem Sportleistungszentrum in Berlin und dem Team aus Tübingen (mit denkbar knappen zwei Punkten unterlag unsere Mannschaft gegen Tübingen im Spiel um den dritten Platz) musste sich unsere Mannschaft geschlagen geben. Folgende Spieler waren an dem Erfolg beteiligt: Ben Karbe, Jeyan Dalkilic, Tobias Oppenberg, Tobias Roth, Niklas Krause, Johannes Wittig, Henrik Obert und Johannes Elbert.
Auch der 11. Platz in WK III stellt einen Erfolg dar, gerade wenn man sieht, dass in dieser Mannschaft drei Spieler standen, die noch in der jüngeren Altersklasse spielen könnten. Die Gruppenauslosung ergab schwere Gegner schon in der Vorrunde. Der spätere Bundessieger Münster war genauso unschlagbarer Gegner wie die Mannschaft aus Schleswig-Holstein. Dafür konnten die Siege am zweiten Tag eingefahren werden und so ein sehr erfreulicher 11. Platz erkämpft werden. Folgende Spieler waren an dem Erfolg beteiligt: Sean Lenz, Elisas und Milian Schwaiger, Clemens Zabel, Simon Kronauer, Richard Metzger, Dylan Lewis, Tobias Holbach und Ben Diederichs. Ein herzlicher Dank gilt allen Coaches und Betreuern der Basketballschulmannschaften der Schulrunde 2017/2018, hier besonders den Herren Baier, Engel, Seiffert und Zander, aber auch allen in den Spielen zur Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz.

KESS ERZIEHEN – ABENTEUER – PUBERTÄT

Vom 15. Mai 2018 bis 12. Juni 2018 findet jeweils dienstags in der Zeit von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr ein Elternkurs im Rahmen des KESS Projekts der Familienbildungsstätte und des Katholischen Bildungswerkes unter der Leitung von Frau Marion Fiox im Theresianum statt. Frau Fiox ist Teamentwicklerin, berät bei psychischer Belastung, betreibt Konfliktcoaching uvm. In ihrem Kurs für Eltern von Kindern im Alter von 12 bis 16 Jahren wird Frau Fiox Eltern den Blick für die Wahrnehmung der Veränderung bei Jugendlichen öffnen und entwickelt Strategien zur Achtsamkeit für Jugendliche. Sie gibt Eltern Rat wie sie Position beziehen, wie sie Konflikte entschärfen können, wie das positive Lebensgefühl verstärkt werden kann uvm. Die Referentin wird Tipps geben, wie Eltern den Jugendlichen das Leben zutrauen und doch Halt geben können. Ziel ist es, die Eltern in dieser besonderen Zeit der Erziehung zu ermutigen. Eltern können sich für diesen Kurs bis zum 02.05.2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Kursgebühr für Einzelpersonen beträgt 55,00 € und für Paare 85,00 €. Die Teilnahme soll jedoch nicht an der Teilnahmegebühr scheitern.

Seit dem Jahr 2017 besteht eine Schüleraustauschpartnerschaft mit dem Privaten Orthodoxen Gymnasium in Zagreb.  Von der Partnerschule besuchten uns im September letzten Jahres Schülerinnen und Schüler und lernten das Theresianum in Mainz, die Stadt Mainz und Teile Rheinhessens kennen. Unser Gegenbesuch in Zagreb, der Partnerstadt von Mainz, findet nun vom 23.Mai 2018 bis zum 02.Juni 2018 statt. Unter der Leitung von Herrn Baier und Frau Geib wird eine Delegation aus 9 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9-12 ein Austauschprogramm erleben dürfen, wodurch der Mainzer Delegation die neu errichtete Schule mit ihrem Konzept genauso näher gebracht wird wie die Stadt Zagreb. Die Partnerschaft ist auch als ein ökumenisches Zeichen zwischen den beiden christlichen Kirchen zu verstehen. Im Rahmen des Besuchs ist u.a. ein Besuch der Plitvicer Seen und der kroatischen Küste geplant. Die Lebensweise in Schule, Stadt und dem Land Kroatien werden die Teilnehmer durch die Unterbringung in Familien und den intensiven Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern kennenlernen können. Da Kroatien auf dem Sprung in die Europäische Union ist, bietet der Austausch eine sehr gute Möglichkeit, den Europäischen Gedanken zu reflektieren und zu diskutieren. Im nächsten Schuljahr ist eine AG zu diesem Thema unter besonderer Berücksichtigung Kroatiens angedacht, wodurch sich eine neue Austauschgruppe bilden soll. Danke an Herrn Baier (Foto) für sein Engagement für diese Partnerschaft!

Die Fachschaft Französisch freut sich über das 5-jährige Jubiläum unserer Partnerschaft mit dem Collège les Aiguerelles in Montpellier in Südfrankreich: Vom 28.Mai  bis 06. Juni 2018 wird eine Gruppe von Jugendlichen der 8. Jahrgangsstufe nach Montpellier reisen, um ihre Austauschpartner wiederzusehen und ihre Französischkenntnisse im Nachbar-land zu erproben. Wir freuen uns auf vielseitige Eindrücke, die in den Gastfamilien und im französischen Schulsystem gewonnen werden können. Erwarten wird uns bei sicherlich wärmenden Sonnenstrahlen die wunderschöne und belebte Altstadt Montpelliers, eine gemeinsame Radtour an den Strand und ein Ausflug zum Weltkulturerbe Pont du Gard. Herzlichen Dank an Frau Hollederer und an Frau Lehmann, die die Gruppe begleiten, für ihr Engagement.

Die ICILS (= International Computer and Information Literacy Study) 2018 ist eine international vergleichende Schulleistungsstudie.  Dafür wurde das Theresianum durch eine Zufallsausfall durch das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz ausgewählt. Die Studie findet deshalb am 24. Mai 2018 im Theresianum statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Im Focus stehen die Messung der computer- und informa-tionsbezogenen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler und die Erfassung schulischer Rahmenbedingungen des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien. Beteiligt sind 20 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse (per Zufallsziehung ausgewählt), die Lehrkräfte des 8. Jahrgangs, der IT-Koordinator und die Schulleitung. Aus den Ergebnissen der Studie sollen Hinweise für die Gestaltung von schulischen Lehr- und Lernprozessen, für die Verbesserung schulischer Rahmenbedingungen, für die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften sowie für die Weiterentwicklung von Lehrplänen abgeleitet werden.

Beim diesjährigen Sommerkonzert am Freitag, dem 25.Mai 2018, um 19.30 Uhr im PZ erwartet Sie einmal mehr ein sommerlich buntes Programm: Neben Adeles „Rolling in the deep“ und Weatherreports „Birdland“ präsentieren die Orchester und die Big Band des Theresianum beschwingte Wiener Walzer- und Filmmusikmelodien. Das Programm der Chöre umfasst unter anderem bis zu achtstimmige Chorwerke zum Thema „Nacht“, darunter Eric Whitacres „Sleep“. Über 150 Musikerinnen und Musiker freuen sich auf Sie!

Am Dienstag, dem 5. Juni 2018, finden auf der Sportanlage des TV 1817 Mainz (Schillstraße) die diesjährigen Bundesjugendspiele für alle 5. bis 7. Klassen statt. Der normale Unterricht am Vormittag entfällt dafür. Die Schülerinnen und Schüler sind bis zum Mittagessen wieder in der Schule. An diesem Tag haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Herzlichen Dank an die Sportlehrerinnen und -lehrer, die dieses Sportfest vorbereitet haben.

Im Rahmen einer Besonderen Lernleistung (BLL) haben Swantje Lueg (11/2) und Henriette Berghoff (11/2) mit Schülerinnen und Schülern der Orientierungsstufe das Theaterstück „Aladin und die Wunderlampe“ einstudiert. Das Stück wurde von den beiden Schülerinnen neu inszeniert und erzählt die Geschichte des armen Aladins, der durch Zufall in den Besitz einer besonderen Öllampe kommt. Darin lebt ein Flaschengeist, der dem Eigentümer mehrere Wünsche erfüllt. Deshalb versucht der böse Zauberer Sihir Fassad mit allen Mitteln diese Öllampe zu besitzen. Wenn Sie wissen wollen, ob ihm das gelingt, kommen Sie zu den Vorführungen am Montag, dem 18. Juni 2018 oder am Mittwoch, dem 20. Juni 2018 jeweils um 19.30 Uhr ins Theresianum. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die erste Rate der Kopierkosten (Pauschbetrag 15 € für alle Schülerinnen und Schüler) wird im Mai per Lastschrift eingezogen. Eine stufenabhängige Abrechnung erfolgt im Juni.



Ebenso wird die Kostenbeteiligung für die Schwimmbadbenutzung in den Klassen 5, den Klassen 6 und den Klassen 7s, 8a, 8s, 9a, 9s, Jungen 8g und 8n, sowie der Jahrgangsstufe 10 (außer Sp G1) und dem Sp G6 der Jahrgangsstufe 11 in Höhe von 10 € von den Eltern dieser Jahrgänge im Mai eingezogen.

Am 55. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ haben die nachfolgend aufgeführten Schülerinnen und Schüler erfolgreich teilgenommen: Paul und Teresa Mandic (beide Klasse 5a) haben bei der Wertungskategorie „Klavier-vierhändig oder an zwei Klavieren“ einen 2. Preis gewonnen. Die Höchstpunktzahl von 25 Wertungspunkten erreichte Eunsu Park aus der Klasse 5 n in der Kategorie „Schlagzeug-Ensemble (2-6 Spieler), nur Schlagzeug“. Wir freuen uns über diesen schönen Erfolg und gratulieren sehr herzlich.

Im Rahmen der Schulseelsorge möchten wir schon jetzt auf ein besonderes Angebot aufmerksam machen. Schülerinnen und Schüler der Stufen 9 bis 11 haben vom 11. Juni 2018 bis zum 13. Juni 2018 die Möglichkeit, "Kloster auf Zeit" zu erleben. Die drei Tage bieten Stille und Gebet, Rückzug aus der Hektik des Alltags, um über das eigene Leben nachzudenken, oder einfach Einblicke in das Leben in einem Kloster zu erhalten. Wer "ora et labora" mal ausprobieren möchte: nähere Infos gibt Herr Pastoralreferent Straszewski-Brantzen.

Vom 23. Juli bis 03. August 2018 findet das alljährliche J-GCL-Zeltlager unter dem Motto „Die drei Fragezeichen“ in Adenau statt. Zwei Wochen ohne Eltern und Lehrer, voller Spaß, Action und cooler Leute warten auf Dich! Tauche ein in ein geheimnisvolles Aben-teuer voller rätselhafter Ereignisse und spannenden Ermittlungen, springe über Deinen eigenen Schatten und beweise wahren Detektivmut. Anmeldeformular und weitere Infos sind unter https://www.jgcl-theresianum.de zu finden. Anmeldungen und Fragen können an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden oder im J-GCL Briefkasten im PZ eingeworfen werden. Wir freuen uns auf Euch!
Eure J-GCL

Wie jedes Jahr fahren wir, die KSJ, auch 2018 in unser Sommer-Zeltlager. Dieses Jahr geht es für uns vom Montag, dem 16.Juli 2018 bis Donnerstag, dem 26.Juli 2018, nach Freising bei München und wir möchten Dich mitnehmen! Möchtest Du mit Deinen Freunden, ganz ohne Eltern, bis spät in die Nacht am Lagerfeuer sitzen und danach die „Überfäller“, welche sich auf unseren Zeltplatz verirrt haben, schnappen? Einmal während der Zeltlagerzeit werden wir für die alljährliche Zweitageswanderung unsere Kleidung und unse-ren Schlafsack packen, um uns einen Schlafplatz, wie zum Beispiel eine Scheune, ein Gemeindehaus oder eine Hütte zu suchen. Manchmal verwandelt sich der Zeltplatz auch in das geheimnisvolle „Bonz City“. Dort kannst Du Dein Geld im Casino ausgeben, Dir Cocktails holen oder Dir Deine Zukunft von einer Wahrsagerin vorhersagen lassen. Aber pass auf, in dieser Stadt gibt es die ein oder andere zwielichtige Gestalt, die ihr Unwesen treibt. Wenn Du also Lust auf 10 Tage voller Spaß und Action gemeinsam mit Deinen Freunden hast, dann melde Dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Wir freuen uns auf Dich! Bei weiteren Fragen, kannst Du uns ebenfalls gerne schreiben.
Eure KSJ

Der Vorstand des ASC Theresianum lädt alle Mitglieder herzlich ein zur Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 16. Mai 2018, um 19.30 Uhr im aktuellen Schulgebäude des Theresianum, Gebäude 20, Hechtsheimer Straße 2, 55131 Mainz, im Raum NaWi 1 im Erdgeschoß. Die Tagesordnung finden Sie ab sofort auf der Homepage des ASC sowie auf der Homepage des Theresianum bei "Termine und Veranstaltungen“ unter dem 16. Mai 2018. Klicken Sie dazu hier >>>>>

So finden Sie einen Parkplatz:

 

 

 

 

 Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung im März 2018 wurde durch die Schatzmeisterin Frau Stauder ein Überblick über die Finanzen des Vereins präsentiert. Mit Freude wurde festgestellt, dass die Mitgliederzahl wieder leicht steigend ist. Die Kassenprüfung ergab keinerlei Beanstandungen, so dass die Versammlung den Vorstand entlastete. Die vorbereitete Satzungsänderung wurde von den Mitgliedern einstimmig genehmigt. Es sind im wesentlichen nur Anpassungen sprachlicher Art und die Aufhebung der Unterscheidung in geschäftsführenden und erweiterten Vorstand. Die sich anschließenden Wahlen ergaben folgendes: Dem neuen achtköpfigen Vorstand gehören an: Herr Merzbach (Vorsitzender; Foto), Frau Hillen-Schreiber (stellvertretende Vorsitzende), Herr Schreiber (Schatzmeister), Herr Pietz (Schriftführer), Frau Dr. Kieninger-Baum (Vorstand des SEB) sowie Frau Irion-Bail, Frau Süs und Frau Filler. Herr Kurz-Gieseler ist beratendes Mitglied der Schulleitung. Allen Gewählten herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Arbeit. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Frau Marx-Dannigkeit, Frau Kiebler, Herr Mühl und Frau Stauder. Herzlichen Dank für Ihre Arbeit im Förderverein. Der alte und neue Vorsitzende berichtete am Ende der Versammlung über die getätigten Anschaffungen im vergangenen Jahr: die Finanzierung der Microsoft Lizenzen für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, die Bereicherung der Naturwissenschaften durch die Anschaffung von mobilen Experimentierkästen und die Finanzierung der Tischtennisplatten im PZ. Größter Einzelposten war die Finanzierung der neuen Schulmöbel, zunächst nur für die 7. Klassen.  Die Theresianum Stiftung & Alumni und der Förderverein wollen gezielt für den Neubau schwerpunktmäßig die Lichttechnik in PZ und Mediothek sowie die Veranstaltungstechnik fördern. Wir sind allen aktiven und passiven Mitgliedern sehr dankbar für ihren zeitlichen und finanziellen Einsatz und bitten vor dem Hintergrund des bevorstehenden Umzugs in unser saniertes Stammhaus um Ihr weiteres Engagement.

Zum 1. Mai 2018 gibt es wieder einige personelle Veränderungen. Unsere beiden FSJler Frau Lea Kutzschbach und Herr Maurice Caputo beenden ihren sozialen Dienst vertragsgemäß, weil sie einen Studienplatz in Aussicht haben. Herr Caputo bleibt dem Theresianum aber als Leiter der Theater-AG und für die Neigungsgruppe Fantasy erhalten. Herr Dr. Paulo Alarcon, der bei uns Physik und Chemie unterrichtete, beginnt sein Referendariat. Ebenso hat Herr Andreas Elsen, der im Neigungsgruppenbereich eingesetzt wurde, einen Platz im Studienseminar erhalten. Wir danken den ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Dienst an den verschiedenen Einsatzstellen unserer Schule und wünschen ihnen auf ihren eingeschlagenen Wegen viel Erfolg und Erfüllung. In Physik und Chemie werden uns Frau Sina Hauck, Herr Johannes Frank Lhotzky und Herr Fabian Schröder unterstützen. Neu am Theresianum ist auch Frau Dana Lewis und hat seit dem 09.04.2018 die Neigungsgruppen Tastenschreiben und „Klasse Klasse“ übernommen. Frau Rebecca Spira (D; E) muss aus persönlichen Gründen vorübergehend pausieren. Wir wünschen ihr alles Liebe und Gute.  Allen, die ihren Dienst jetzt begonnen haben, wünschen wir ein schnelles Einfinden und Wohlergehen in unserer Schulgemeinschaft. Seien Sie uns herzlich willkommen!

Es war ein sehr gelungener Tag, unser Aktionstag am 14. April 2018.  Ca 150 Personen haben gearbeitet und uns wunderbar unterstützt. Dafür sagen wir einfach DANKE! Auch sind wir sehr dankbar für diejenigen, die uns Spenden zukommen ließen, auch dies ist eine wertvolle Hilfe. Ein ganz besonderer Dank gilt Frau Filler, die zusammen mit weiteren Mithelfern aus dem SEB die Gesamtorganisation innehatte. Es war ein toller Tag mit sehr guter Atmosphäre.

Immer noch stellen die 18- bis 24-Jährigen inzwischen zusammen mit den über 75-Jährigen die Hauptrisikogruppe im Straßenverkehr. Obwohl der Anteil der jungen Fahrer an der Gesamtbevölkerung nur ca. 8% beträgt, gehören ca. 20% aller Verkehrstoten und Verletzten zu dieser Altersgruppe. Verkehrserziehung ist in allen Schularten Teil des Bildungs- und Erziehungsauftrages. Ein Beispiel für die konkrete Umsetzung an unserer Schule ist der 36. Verkehrserziehungstag. Referenten der Sicherheitspartner ADAC, B.A.D.S, MHD, DEKRA, Feuerwehr, Polizei, TÜV und Verkehrswacht, sowie ein Staatsanwalt, Fahrschulleiter, Unfallchirurg, Rechtsmediziner, Fachberater für Verkehrserziehung, Kollege am Theresianum und ein Notfallseelsorger bringen aus ihren Berufsfeldern Aspekte der Unfallforschung und -prävention ein. Dabei vermitteln sie nicht nur Wissen, sondern ermöglichen durch Mit-Mach-Angebote (z.B. Rettungssimulator, Gurtschlitten, Rauschbrillen-Parcours, Umgang mit Feuerlöschern) auch wichtige Erfahrungen. Ab der 3. Stunde finden ihre Angebote in zwei Doppelstunden-Blöcken für die MSS 11 und 12 statt. Verkehrsobleute aus ganz Rheinland-Pfalz werden unseren Verkehrserziehungstag besuchen, um diese besondere Angebote kennenzulernen. Zusätzlich sind Gäste herzlich willkommen. Bitte jedoch über das Schulsekretariat (06131 / 98244-0) anmelden.
Alban Schüler, Verkehrsobmann und Fachberater Verkehrserziehung

Seite 1 von 3

Go to top