Am Donnerstag, dem 21. September 2017, findet um 19.30 Uhr im Theresianum in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk eine Lesung und Diskussion des heutigen Schriftstellers, Theaterregisseurs und Leiter des Kinder- und Jugendprojekts Tres Soles/Bolivien Stefan Gurtner statt. „Alles nur Theater…?“ ist das Thema des Vortrags mit dem Arbeitstitel „Pädagogisches Theater als Form der Verarbeitung für missbrauchte Kinder in Bolivien“. Der Kontakt zu dem Referenten ist dankenswerterweise durch eine Schülerin unserer Schule zustande gekommen, die durch das Bistum Mainz in Tres Soles für ein Jahr mitgearbeitet hat. Als Freiwilliger in einer Armenküche in Bolivien gelandet, lässt Stefan Gurtner die Not der Straßenkinder nicht mehr los – und die Kinder ihn nicht. Wie aber kann man jemandem Bildung, Strukturen, Eigenverantwortung vermitteln, dessen Seele zerstört ist? Herr Gurtner machte sich auf die Suche nach alternativen Erziehungsmethoden und stieß auf das „Pädagogische Theater“. Am 21. September 2017 stellt der Autor im Theresianum sein Buch „Das Kinder- und Jugendprojekt Tres Soles“ vor, vertieft durch eine Bildpräsentation und einen Kurzfilm zum Abschluss über die Kinder und Jugendlichen bei ihrer Theaterarbeit. Stefan Gurtner versteht es durch seine lebensnahen und bisweilen humorvollen Schilderungen – trotz oder gerade wegen des Gewalt besetzten Themas - seine Zuhörerinnen und Zuhörer zu fesseln. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an diesem Abend unsere Gäste wären und sich über ein besonderes Projekt an Jugendarbeit informieren würden. Wenn Sie Nähere Informationen über das Projekt "Tres Soles" haben wollen, dann klicken Sie bitte hier >>>>>>>

Go to top