Die Johannesschwestern und vor allem die Kinder in Indien dürfen sich über das großartige Ergebnis des Basars am 1. Adventssonntag freuen. Wir haben der Indienmisson der Johannesschwestern für den Bau des Vordaches im großen Innenhof in der Agragami CBSC Schule in Wardha, Maharashtra, den Gesamterlös von sagenhaften 20.000 Euro überwiesen. Wir möchten allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, vor allem den Basarmüttern, allen Kolleginnen und Kollegen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben.  Ohne ihren Einsatz wäre ein solches Ergebnis gar nicht zustande gekommen. Danken möchten wir auch allen Besucherinnen und Besuchern des Basars, die die Arbeit der Johannesschwestern erneut so großzügig unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt Familie Christian Barth. Mit ihrer Hilfe konnten wir trotz der nur kleinen Küchenausrüstung, ein warmes Essen anbieten. Und zu allem Guten spendete Familie Barth auch diese Mahlzeit noch. Vergelt’s Gott! Weiterhin bedanken wir uns bei Frau Ursula Horn und Frau Alexandra Manasek, denen es gelungen ist, dass der Basar auch im Ausweichdomizil wieder so großen Anklang fand. DANKE für diesen unermüdlichen Einsatz in der sowieso anstrengenden Vorweihnachtszeit.  Das Ergebnis stimmt uns froh und ist ein großer Lohn für dieses Fest der Schulgemeinschaft.   

Go to top