Die WK 3 Jungen Mannschaft des Theresianum (Jahrgänge 2003-2005) holt sich den Landestitel in Trier und fährt somit zum zweiten Mal hintereinander nach Berlin zum Bundesfinale im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. Mit einer deutlich verjüngten Mannschaft, nur zwei Spieler gehören dem älteren Jahrgang an, gelang es durch einen 41:10 Sieg gegen Neustadt an der Wied und einem 51:41 Sieg gegen Trier das Ticket für Berlin zu lösen. Die Mannschaft zeichnete sich durch starkes Teamplay aus und krönte ihre Leistung mit einer sensationellen Leistung im Finale gegen Trier. In Berlin erhofft man sich, für die eine oder andere Überraschung sorgen zu können. Die Spieler der Mannschaft: Sean Lenz, Elias Schwaiger, Milan Schwaiger, Richard Metzger, Simon Kronauer, Clemens Zabel, Dylan Lewis, Tobias Holbach, Ben Diederichs. Das Ticket für Berlin konnte ebenfalls die WK 2 Jungen Mannschaft des Theresianum lösen. Nach zwei souveränen Siegen im Landesfinale gegen Trier und Montabaur steht das erste Mal seit 2011 wieder eine WK 2 Jungen Mannschaft im Bundesfinale. Die Spieler der Mannschaft: Jeyan Dalkilic, Ben Karbe, Johannes Elbert, Johannes Wittig, Henrik Obert, Niklas Krause, Tobias Roth, Tobias Oppenberg. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Teams und vor allem auch an ihren Trainer Christian Zander.

Go to top