Ordentliche Mitglieder­versammlung des Förder­vereins

Rückblick und Ausblick

Die Möglichkeit, sich über die Arbeit des Förder­vereins zu informieren, nutzten auch in diesem Jahr erfreulicherweise etliche Mitglieder.

 

Die Tagesordnung:

 

TOP 1 Eröffnung

TOP 2 Bericht des Vorstands

TOP 3 Bericht der Kassenprüfer

TOP 4 Entlastung des Vorstands

TOP 5 Vorstellung der Vorhaben der Schule und Verab­schiedung des                                                                                     das Geschäftsjahr 2021

TOP 6 Anträge

TOP 7 Sonstiges

 

Begrüßung durch den Vorsitzenden Herrn Markus Merzbach.

 

Herr Schreiber als Schatzmeister stellte die Zahlen des Geschäftsjahrs 2020 und den Wirtschaftsplan für das Geschäftsjahr 2021 vor.

 

  • Die Mitgliederzahlen sind leicht auf 806 Mitglieder gestiegen. Die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen beliefen sich auf EUR 145.000; hinzu kamen Spenden in Höhe von EUR 67.000.
     
  • Auch im vergangenen Jahr konnten wir wieder einen signifikanten Beitrag zur Sanierung unserer Schule in Höhe von EUR 440.000 leisten. Darüber hinaus haben wir das Theresianum mit ca. EUR 50.000 unter­stützt (u.a. Laptops und iPads, Microsoft-Office-Lizenzen, Desinfektionsmittel-Spender).
     
  • Aufgrund der erfreulichen Finanzlage konnten Förder­verein und Stiftung mit insgesamt EUR 470.000 den Großteil der Investitionen zur Ertüchtigung der EDV-Infrastruktur unserer Schule aufbringen.
     
  • Die Fundraising-Kampagne „Mein Tisch mein Stuhl“ zur Finanzierung der neuen Schulmöbel unserer Kinder läuft weiter, bislang konnten rund EUR 125.000 (Stand September 2021) an Spenden gesammelt werden.
     
  • Der Förder­verein wirtschaftet unverändert ökonomisch und benötigt lediglich 0,3% der gesamten Ausgaben zur Deckung von Verwaltungsaufwendungen (z.B. Porto, Büromaterial).
     
  • Auch im aktuellen Geschäftsjahr wird der Förder­verein einen maßgeblichen Beitrag zur Sanierung und zum laufenden Schulbetrieb leisten.
  • Neben den Mitgliedsbeiträgen müssen in den kommenden Jahren weiter verstärkt Spenden eingeworben werden, um die finanziellen Anforderungen, die sich aus der Sanierung des Theresianum ergeben, stemmen zu können.

 

Auf Antrag der Rechnungs­prüfer, Frau Anja Pietz und Herrn Markus Filler, wurde der Vorstand für das zurückliegende Geschäftsjahr einstimmig entlastet.

 

 

Ähnliche Beiträge im Blog