Als Schülervertretung des Theresianum haben wir in diesem Jahr die vierte Helmaktion durchgeführt. Dazu haben wir uns an zwei Tagen unangekündigt vor der Schule aufgestellt und Helmträger sowie Nicht-Helmträger gezählt. Schüler und Schülerinnen, die ohne Helm fuhren, wurden von uns darauf hingewiesen, dass das Tragen eines Fahrradhelmes die Sicherheit im Straßenverkehr deutlich steigert. Während am ersten Tag noch 33% der Schüler keinen Helm trugen, wurde diese Zahl beim zweiten Mal erfreulicherweise auf 23% reduziert. Die Lehrer gingen mit gutem Beispiel voran und an beiden Tagen kamen 82% mit dem Helm zur Schule. Am zweiten Tag unserer Aktion wurden wir von der Verkehrswacht Rheinland-Pfalz und Herrn Alban Schüler, dem Fachberater für Verkehrserziehung am Theresianum, unterstützt. Die 77% der insgesamt 197 Radfahrer, die einen Helm trugen, durften sich über kleine Präsente freuen, die freundlicherweise von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt wurden. Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung! Wir wollen auch in Zukunft weitere Helmaktionen durchführen, denn es ist wichtig die Schüler auf die möglichen Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen und ihre Sicherheit zu fördern.
Melina Heuser, Schülersprecherin

Go to top