Logo SEB neuAm Mittwoch, dem 16.10.2019, fand am Theresianum der Projekttag zum Thema „Gesundheit und Achtsamkeit“ statt. Die Idee zu diesem vom SEB vorbereiteten Aktionstag entstand dadurch, dass das Kollegium zusätzlich zu den beiden vom Bistum genehmigten Studientage zur Erarbeitung eines pädagogischen Konzeptes einen weiteren Tag zur Verfügung gestellt bekommt und die Schülerinnen und Schüler trotzdem betreut werden.
Hier ein Überblick über die vielfältigen Projekte und Aktivitäten dieses Vormittags: Die 5. Klassen konnten verschiedene Sportarten, wie Lacrosse, Rugby und Floorball in der Sporthalle testen und einen Film sowie Vortrag zur „Aktion Tagwerk“ anhören oder einen Kurs „Mentales Training“ mit Carolin Hingst (Stabhochspringerin) besuchen. Ein großes Dankeschön an die betreffenden Sportvereine, die uns ehrenamtlich unterstützt haben. Nach teilweise gemeinsamem Klassenfrühstück besuchten die 6. Klassen den Landtag, eine Moschee, das Staatstheater oder machten „Sport pur“ in der Martinusschule Weisenau. Die 7. Klassen hatten während der einen Hälfte des Vormittags einen Kurs in Informatik/Programmieren. In der zweiten Hälfte erfuhren sie von Physiotherapeutin Britta Quandt, wie man mit Yoga Schulstress abbauen kann bzw. waren zum Rudern im Ruderverein. Fast 200 Schülerinnen und Schüler der 8. und die 10. Jahrgangsstufe waren komplett zu einem von der Hochschule Mainz, Abteilung Gestaltung, organisierten und finanzierten Cajon-Projekt im Alten Postlager. Hier wurde fleißig gewerkt, gemalt und musiziert. Ein eigens von diesem Vormittag hergestellter Film kann am Adventsbasar in der Schule bewundert werden. Die 9. Klassen erhielten zunächst durch Medizinstudenten der Johannes-Gutenberg Universität einen Reanimationskurs und konnten an Puppen trainieren. Nach einem Vortrag zum Thema „Drogenprävention“ durch die Polizei konnte die ganze Jahrgangsstufe mit der Tanzschule Willius Senzer im PZ das Tanzbein schwingen. Die Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe waren den unterschiedlichen Projekten oder bei der Organisation eingeteilt und unterstützen die Eltern in der Betreuung sowie das Organisationsteam in der Durchführung. Die Mitglieder von Chor, Bigband und Orchester widmeten den Vormittag statt den Klassenprojekten einem gemeinsamen Probentag. Da an diesem Tag so viele verschiedene, teilweise sehr aufwendige Gruppenarbeiten und Projekte stattgefunden haben, die von vielen sehr engagierten Personen organisiert und durchgeführt wurden, können wir an dieser Stelle nicht allen helfenden Eltern danken. Dies wird an anderer Stelle noch geschehen. Der Projekttag war ein voller Erfolg. Nicht nur von Seiten der Schüler und Schülerinnen, sondern auch von Seiten der betreuenden Eltern und der Projekt-Verantwortlichen haben wir viel positives Feedback erhalten. Es konnten viele neue Aspekte kennengelernt werden und sicherlich wird das eine oder andere Projekt im Schulalltag auch künftig regelmäßig durchgeführt werden. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Organisationsteam, zu dem Frau Daig, Frau Filler, Frau Dr. Kieninger-Baum, Frau Kistenpfennig und Frau Kleebach gehörten.

Go to top