Vor 1967 war es am Theresianum nicht möglich sein Abitur zu erreichen. Die Schüler mussten deshalb auf eine andere Schule wechseln. Im Sommer 1967 melden sich erstmals acht Schüler zur Prüfung an. Alle acht Schüler haben die Abiturprüfung bestanden. Zwei davon waren sogar so gut, dass sie von der mündlichen Prüfung befreit waren, was damals noch möglich war. Am 24. Juni 1967, dem Tag des Patronatsfestes des Johannesbundes, wird schließlich der erste Abiturientenjahrgang verabschiedet. Dieser Tag gestaltet sich zu einem großen Festtag der Schulgemeinschaft. Herr Brucker, langjähriger Lehrer am Theresianum, gehört zu diesem ersten Abiturjahrgang.

Die ersten Abiturienten

Urkunde: Genehmigung zur Errichtung der Oberstufe

Urkunde

Johannesbund

Der Johannesbund Leutesdorf e.V. wurde am 15. Oktober 1919 von Pater Maria Haw gegründet. Er widmet sich der Betreuung hilfsbedürftiger Personen, die infolge "sozialer und sittlicher Schäden", gemeint sind Alokohl, Arbeitslosigkeit oder Obdachlosigkeit, krank wurden.

Deutschlandweit gibt es zunächst fünf Einrichtungen. Ein besonderes Anliegen Pater Maria Haw´s war es, viele überzeugte Christen für die Verbreitung der frohen Botschaft Jesu zu finden.

Der Johannesbund

Go to top