logo jgd praesJohanna Ostrick (MSS 10) überzeugte beim „Jugend präsentiert“-Schulwettbewerb mit ihren Präsentationen zu einem naturwissenschaftlich-mathematischen Thema die Jury und qualifiziert sich damit für das Länderfinale des Bundeswettbewerbs „Jugend präsentiert“. Mit ihrer Präsentation zu Empathiefähigkeit des Menschen belegte Johanna den ersten Platz. Der 2. Platz ging an Leonie Marx (MSS 12), die eine Präsentation zum Thema "Checkpoint-Inhibitoren: Hoffnung auf Heilung von Krebs" einreichte. Das Gymnasium Theresianum richtet zum ersten Mal einen „Jugend präsentiert“-Schulwettbewerb aus. Im Zeitraum von Dezember 2020 bis Februar 2021 waren in diesem Jahr insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler überwiegend mit digitaler Präsentationstechnik angetreten. Bei der Bewertung der Präsentationen legte die Jury, neben dem Sachverstand, ein besonderes Augenmerk auf die Anschaulichkeit, mit der das Thema präsentiert wurde, also ob das Publikum mit einer verständlichen und kreativen Präsentation für das Thema begeistert werden konnte.

Jugend praesentiert 2021

Digitale Länderfinale mit individuellem Präsentationscoaching:

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie werden die Länderfinale von „Jugend präsentiert“ digital ausgerichtet. Um sich im Länderfinale zu behaupten, sind die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ein Video ihrer Präsentation einzureichen, das von einer Jury aus Lehrkräften und
Rhetorikexperten bewertet wird. Für alle Teilnehmenden besteht außerdem das Angebot eines individuellen Feedbacks und Coachings zu ihrer Präsentation. Wer im Länderfinale überzeugt, darf sich über den Einzug ins Bundesfinale freuen. Die Verkündung der Finalistinnen und Finalisten aus Rheinland-Pfalz wird am 24.4.2021 über YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCKqBjTsdTBxc319nc446dMg) live übertragen
Präsentationstraining und Bundesfinale Das Bundesfinale findet ebenfalls digital statt. Um es am Ende auf das Siegertreppchen zu schaffen,
halten die Schülerinnen und Schüler eine Online-Präsentation zu einem vorgegebenen Themenbereich aus den Naturwissenschaften. Den Siegerinnen und Siegern winkt eine Städtereise nach Berlin mit exklusivem Einblick in die Welt der Forschung und der Medien.

Mit dem Einzug in das Bundesfinale ist die Einladung zu einer Präsentationsakademie verbunden: Dort erwartet die Schülerinnen und Schüler ein in mehrere Module aufgebautes professionelles und digitales Präsentationstraining, das von Trainerinnen und Trainern vom Seminar für Allgemeine
Rhetorik der Universität Tübingen durchgeführt wird. Das Training legt besonderen Fokus auf das Thema Online-Präsentation.

Die Initiative „Jugend präsentiert“:

„Jugend präsentiert“ ist eine bundesweite Bildungsinitiative der Klaus Tschira Stiftung, Heidelberg, in Kooperation mit Wissenschaft im Dialog, Berlin. Die Initiative wurde 2011 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Präsentationskompetenz und das Verständnis von naturwissenschaftlich-mathematischen Themen in der Schule zu fördern. Der bundesweite Präsentationswettbewerb wird jährlich ausgerichtet. Zudem bietet „Jugend präsentiert“ kostenfreie Unterrichtsmaterialien und Lehrkräftetrainings an. Unterrichtsmaterialien sowie Trainings für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schülern werden von einem Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen entwickelt und durchgeführt. Hier wird die Wirkung des Vorhabens zudem wissenschaftlich evaluiert.

Go to top