An der Ganztagsschule ist nicht den ganzen Tag Schule. Im Theresianum werden Unterricht und Gestaltung des Tages mit einer klugen Rhythmisierung zu einer pädagogischen Einheit verbunden. Im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung möchten wir beim Lernen auch den ganzen Menschen im Blick behalten.

Wir verstehen unsere Schule als Lebensfeld,

  • „in dem die Schüler über den Unterricht hinaus in vielfältigen Begegnungen und Aktivitäten soziale Erfahrungen untereinander und mit Erwachsenen machen sowie Hilfsbereischaft und Toleranz erfahren und üben,
  • in dem der erweiterte Zeitrahmen Raum schafft für Eigeninitiative, praktische Tätigkeit und Übernahme von Verantwortung,
  • in dem persönliche Interessen geweckt und Anregungen für die Freizeitgestaltung gegeben werden,
  • und in dem Kinder in schwierigen familiären Situationen Hilfe und Ausgleich erfahren.

(aus: SCHULE ALS LEBENSFELD. Schulkonzeption und Schulordnung des THERESIANUM Mainz., Seite 9)

Auch nach der Schule ist die Schule noch nicht für alle aus. Viele Kinder nehmen die attraktiven und freien Anschlussangebote in unserer Musikschule, im Schulsportverein ASC Theresianum oder in den christlichen Jugendgemeinschaften KSJ und GCL wahr.

Go to top