In der Zeit vom 5. bis 10. Mai 2014 hat die Basketballmädchenmannschaft der Wettkampfklasse III des Theresianum als Rheinland-Pfalz-Meister am Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen. In der Gruppenphase holte sich die Mannschaft den Gruppensieg in einer der stärksten Gruppen des gesamten Feldes. In der Zwischenrunde gelang ein Sieg über die Sportgymnasien aus Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Leider wurde dann das Spiel um den 5. Platz gegen Bayern verloren. Am Ende kam ein sechster Platz unter allen deutschen Schulmannschaften heraus. Damit ist die Mannschaft eine der besten Mannschaften, die das Theresianum je hatte. Die Mannschaft wurde betreut von Delegationsleiter Rüdiger Baier, den beiden Trainern Alexandra Heuser und Alexander Schoch sowie der Schülerassistentin Madita Oehl. Herzlichen Dank für dieses tolle Engagement, das ohne die sportliche Begleitung durch unseren Schulsportverein ASC Theresianum sicherlich nicht möglich wäre. Zur erfolgreichen Mannschaften gehören: Janine Bangel (7n1), Alina Dötsch (8n3), Katharina Friedrich (8n3), Melian Heuser (8a), Laura Kleinert (9n3), Marie Kleinert (7g), Franziska Neufurth (9n1), Regina Pralle (8a) und Hannah Schmidt (8n1). Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

Go to top