Seit über 30 Jahren ist das Theresianum ein verbindliches Ganztagsgymnasium, d.h. für alle Schülerinnen und Schüler endet die Schule an vier Tagen die Woche um 16.00 Uhr. Das ganztägige Miteinander bietet eine Vielzahl von Chancen, unsere Konzeption von der "Schule als Lebensfeld" in die Tat umzusetzen. Ein großer Teil des Alltags findet nun an der Schule statt: Lernen, Spielen, Essen, gemeinsame Freizeit.

Dadurch ist das Theresianum nicht nur ein Ort der geistigen Herausforderung, wie sie bei der Arbeit in den Fächern vorherrscht, sondern auch eine Schule des sozialen Miteinanders und der Übernahme von Verantwortung sowie im Idealfall Heimat für jeden Schüler und jede Schülerin.

Go to top