Informatik BiberAm Informatikwettbewerb Biber haben im November 2019 insgesamt 675 (!) Schülerinnen und Schüler des Theresianum teilgenommen. Von den teilnehmenden Schülerinnen der Klassen 5 bis 9 sowie den Informatikkursen der Oberstufe haben insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler einen ersten Preis gewonnen. Wir gratulieren den Preisträgerinnen und -trägern: Max Kistenpfennig (6 a), Adrian Kühr (6 a), Team Jonathan Gentz/Ben Rubin (6 g), Team Dae-Hyun Kim/Sancho Dietze (6 n), Team Anna Kyryschuk/Cornelia Hasse (6 n), Team Raffaela Eberhardt/Madita Reinheimer (6 s), Team Arthur Dünzinger/Niklas Borell (7 n), Max Eder (7 n), Paul Sauter (7 n), Team Hyeon Werther/Justus Arndt (8 g), Team Philipp Stoffel/Marvin Metz (9 a), Philipp Thumbs (MSS 10), Henning Sandmann (MSS 12). Unser Glückwunsch gilt auch den 23 Schülerinnen und Schülern, die einen zweiten Preis erzielt haben. Alle Preisträgerinnen und -träger werden voraussichtlich Ende Januar 2020 ihre Urkunden und Preise erhalten. Die Fachschaft Informatik freut sich schon jetzt auf eine weitere Teilnahme am Informatik-Biber im November 2020. Mit der Biber APP kann wieder eifrig geübt werden. Herzlichen Dank allen Lehrerinnen und Lehrern, die in den beiden Biberwochen eine oder mehrere Stunden für die Wettbewerbsteilnahme zur Verfügung gestellt haben. Besonderer Dank gilt der Organisatorin des Wettbewerbs, Frau Christina Vogt, für die umfangreiche Arbeit bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Wettbewerbs.

Hier finden Sie ein Liste aller Preisträger und weitere Informationen zu ihnen.

Google Expedition Hambacher Schloss 2019 gruppe

Am Freitag, den 18. Oktober 2019, wurde erstmals eine Expedition rund um das Hambacher Schloss durchgeführt. Eine virtuelle Führung und Erzählung, eingebettet in das Hambacher Fest, realisiert von zahlreichen Projektpartnern (Staatskanzlei RLP, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Ministerium für Bildung, Stiftung Hambacher Schloss und Institut für geschichtliche Landeskunde) und Google Arts & Culture, die schon mehrere dieser virtuellen „Ausflüge“ begleitet und koordiniert haben.

Google Expedition Hambacher Schloss 2019 staatssekretr

Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 9g des Mainzer bischöflichen Gymnasiums Theresianum stellte Staatssekretär Dr. Denis Alt (Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur) im Rahmen des Geschichtsunterrichts die „Google Expedition-Tour“ über das Hambacher Schloss auf den Prüfstand, um im Anschluss gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften und allen am Projekt Beteiligten über die Erfahrungen und die Geschichte der Demokratie zu diskutieren.

Google Expedition Hambacher Schloss 2019 dezernentDas Gespräch moderierten dabei Schülerinnen und Schüler der Klasse 9g. Unter den Gästen war auch der Bildungsdezernent des Bistums Mainz, Herr Gereon Geissler, der sich am Ende sichtlich beeindruckt zeigte von den Möglichkeiten, die sich mit Hilfe der Technik mittlerweile schon realisieren lassen.

Am Ende der Veranstaltung waren sich aber alle Beteiligten einig: diese beeindruckende Präsentation war ein tolles Ereignis, das im Geschichtsunterricht aber auch in anderen Fächern sicherlich seinen Stellenwert hat bzw. haben wird. Den herkömmlichen Unterricht wird eine solche virtuelle Realität aber nur ergänzen und bereichern, keinesfalls aber ersetzen.

Thomas Biewald

Medienpädagogikbeauftragter

Fotos von Dominik Ketz

Logo Stiftung mit SchriftzugDank unserer Spenderinnen und Spender haben wir Mitte September bei unserer Fundraisingaktion „Mein Tisch – mein Stuhl“ ein wichtiges Zwischenziel erreicht. Die 100.000 Euromarke wurde überschritten! Das haben wir nur Ihnen zu verdanken. Es ist ein eindrucksvoller Beleg für die solidarische Unterstützung aller auf dem Weg zum „neuen“ Theresianum. Lassen Sie uns diesen Weg gemeinsam weitergehen! Zusammen schaffen wir auch noch die 200.000 Euromarke und leisten damit einen wichtigen Beitrag zu den gesamten Möbilierungskosten in Höhe von ca. 600.000 Euro. Es ist wunderbar, wie Woche für Woche die Zahl derer, die mitmachen, wächst. Die Kampagne ist kein Strohfeuer, sondern dokumentiert das nachhaltige Engagement aller Eltern. Jeder Euro zählt und Logo Foerderverein mit Textkommt unseren Kindern zu Gute. Herzlichen Dank von der Theresianum Stiftung & Alumni und dem Förderverein Theresianum e.V.!

Die Fördereinrichtungen des Theresianum haben eine gemeinsame Aktion "Mein Tisch mein Stuhl" gestartet. Lesen Sie dazu hier mehr:

 

Ihre Spende erbitten wir auf das gemeinsame Kampagnenkonto der Fördereinrichtungen:

Förderverein Theresianum e.V.
IBAN: DE67 5519 0000 0168 8880 30
Selbstverständlich können Sie Ihre Zuwendung steuerlich geltend machen. Bitte geben Sie als Verwendungszweck das Stichwort "Spende Schulmöbel" sowie Ihren Namen und Ihre Adresse an. Eine entsprechende Bescheinigung geht Ihnen dann unaufgefordert zu.

Ein Spendenbarometer zum aktuellen Stand unserer Kampagne:

Es sind bisher 102.502,40 Euro (Stand 03. November 2019) von 211 Spendern eingegangen. Herzlichen DANK!

Für unsere Aktion "Mein Tisch - Mein Stuhl" hat die Pax Bank Mainz eG an die Theresianum Stiftung & Alumni einen Betrag in Höhe von 3600 Euro gespendet. Die Vorstandsmitglieder der Theresianum Stiftung & Alumni, Herr Caspari (Schulleiter des Theresianum, links im Bild) und Herr Schmid (stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Theresianum Stiftung & Alumni, rechts im Bild) nahmen aus den Händen von Frau Beatrice Waldmann (Kundenbetreuerin der Pax Bank eG Mainz für die Theresianum Stiftung & Alumni, 2. v.l.)  und des Filialleiters der Pax-Bank eG Mainz, Herrn Wilfried Mönch (auf dem Bild 2. v. r.) den symbolischen Scheck im Juli 2019 in Empfang. Wir danken unserer Hausbank sehr herzlich für diese großzügige Spende, die wir für die Einrichtung unseres im Umbau befindlichen Stammhauses sehr gut gebrauchen können.

Am Mittwoch, dem 20. März 2019, übergaben die Vorstandsmitglieder der Alexander-Karl-Stiftung Mainz, Herr Richard Patzke (Foto, 2. von links), Herr Prof. Dr. med. Reinhard Urban (rechts) und Herr Uwe Bauer (links), einen Scheck im Wert von 110.000 Euro (!!!) an die Schulleitung und Fördereinrichtungen der Schule. Mit diesem Betrag soll ein naturwissenschaftlicher Raum mit Funktionsgestängen (Ausgänge für Strom und Gas) für Schülerexperimente an vier bis fünf Tischgruppen installiert werden. Wir sind der Alexander-Karl-Stiftung sehr dankbar für diese großartige und großzügige Spende, die mit dazu beitragen wird, dass unsere Schülerinnen und Schüler im naturwissenschaftlichen Bereich in Teams nach innovativen Lösungen beim Experimentieren suchen werden und können. Ganz herzlichen Dank an die Stiftung, dass sie an uns und vor allem an die Zukunft unserer Jugend gedacht hat. Wir wissen dieses große Geschenk sehr zu schätzen. DANKE!
(Das Foto ist von Markus Rübel, herzlichen Dank.)

Am Donnerstag, dem 10. Januar 2019, haben wir zusammen mit Herrn Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz (Foto, hier beim Segensgebet) und Frau Ordinariats-direktorin Dr. Gertrud Pollak und vielen am Bau beteiligten Firmen, den Vertretern von Schülern, Lehrern, Eltern und den Fördereinrichtungen, das Richtfest unseres Stammhauses feiern können. Wir sind dem Bistum Mainz sehr dankbar, dass wir als Schule finanziell so sehr gefördert werden. Andererseits unterstützen unsere Fördereinrichtungen, die Theresianum Stiftung & Alumni und der Förderverein Theresianum e.V., den Umbau mit starkem finanziellen Engagement. So konnten der Vorstandsvorsitzende der Theresianum Stiftung & Alumni, Herr Prof. Dr. Tobias Ehlen und der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Markus Merzbach, einen Scheck in Höhe von 100.000 Euro an Herrn Weihbischof und Generalvikar des Bistum Mainz übergeben. Wir bitten um Gottes reichen Segen für die weitere Arbeit an unserem Stammhaus und bitten um weitere Förderung unseres Vorhabens. Die Fotos hat Frau Jensen-Spanier erstellt. Herzlichen Dank dafür.

 Scheckübergabe von den Fördereinrichtungen

 

 Foto von der neuen siebten Ebene:

Wenn Sie das Theresianum finanziell unterstützen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie treten dem Förderverein bei. Nähere Informationen finden Sie hier >>>>>
  • Sie werden Zustifter der Theresianum Stiftung & Alumni. Nähere Informationen finden Sie hier >>>>>

Die nationale Klimaschutzinitiative gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat den Umbau des Theresianum gefördert:

Erneuerung der kompletten Innenbeleuchtung

Durch die Erneuerung der kompletten Innenbeleuchtung mit energieeffizienten LED-Leuchten sowie einer Tageslicht- und Präsenzsteuerung sollen jährlich 2.247.781kWh eingespart werden (je nach Bereich zwischen 85%-99%). Über die gesamte Lebensdauer beträgt damit die errechnete CO2-Einsparung ca. 26.524t.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (www.klimaschutz.de) aufgrund eines Beschlusses des Dt. Bundestages.

Projektpartner:                     Projektträger Jülich

Förderkennzeichen:            03K07788

Förderanteil:                        40%

Projektbezeichnung:            KSI: Theresianum Mainz - Erneuerung der kompletten Innenbeleuchtung

Bewilligungszeitraum:         01.09.2018 bis zum 31.08.2019          

                      

Austausch von Warmwasser- und Heizungspumpen

Durch Umrüstung der Standardheizungspumpen aus dem Bestand auf elektronische Heizungspumpen gemäß aktuellem Stand der Technik sollen CO2-Einsparungen von durchschnittlich 56% auf die gesamte Lebensdauer der Warmwasserpumpen erreicht werden.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (www.klimaschutz.de) aufgrund eines Beschlusses des Dt. Bundestages.

Projektpartner:                     Projektträger Jülich

Förderkennzeichen:            03K07787

Förderanteil:                        40%

Projektbezeichnung:            KSI: Theresianum Mainz - Austausch von Warmwasser- und
                                            Heizungspumpen

Bewilligungszeit:                 01.09.2018 bis zum 31.10.2019                                 

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

Alle Bilder, die hier zu sehen sind, hat Markus Rübel fotografiert. Vielen DANK!
Wenn Sie die Fotos anklicken, erhalten Sie die Bilder vergrößert.

Das Stammhaus unserer Schule im Oberen Laubenheimer Weg wird derzeit zu einem modernen Gymnasium umgebaut. Hier erhalten Sie einige Informationen zum Umbau und Bilder aus der Bauphase:

 

Neuer moderner Schulbau als Mittel zum Zweck

  • In offenen Lernräumen können pädagogogische Konzepte besser umgesetzt werden.
  • Gruppenarbeit, Partnerarbeit, eigenständiges Forschen - individualisiertes Lernen in modernen Lernlandschaften.
  • Die Einzigartigkeit jedes Schülers steht im Mittelpunkt und wird gefördert, Bildungschancen werden erhöht.
  • Die neuen Räume fördern Achtsamkeit und ganzheitliche Bildung.

Das Gewöhnliche außergewöhnlich gut machen - unser Grundsatz kann im neuen Theresianum noch besser gelebt werden.

Finanzierung

  • Das Bistum Mainz investiert rund 26 Millionen Euro in das neue Theresianum.
  • Förderverein und Theresianum Stiftung & Alumni beteiligen sich mit rund 3,2 Millionen Euro an der Sanierung. Diese Gelder sollen in zehn Jahren aufgebracht werden. Sie fließen vor allem in die Besondere Schulausstattung, die das pädagogische Konzept unterstützt.
  • Rücklagen und planbare Einnahmen der Fördereinrichtungen reichen zur Finanzierung nicht aus.

Spendenmöglichkeit

     Förderverein Theresianum
     Mainzer Volksbank eG
     IBAN DE67 5519 0000 0168 8880 30
     BIC: MVBMDE55

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift in die Betreffzeile, damit wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung zu senden können. 

Weitere Eindrücke mit Fotos unseres ehemaligen Schülers und Förderers Stephan Kahl erhalten Sie, wenn Sie hier klicken >>>>>>>>

Zum Stand der Fundraising-Kampagne

Die von Förderverein und Theresianum Stiftung & Alumni gemeinsam getragene Fundraising-Aktion "LernensWert - Zukunftsprojekt Theresianum" trägt erste Früchte. Die Firmen, auf die wir bislang zugegangen sind, reagieren sehr positiv auf das neue Raumkonzept der Schule. Es gibt bereits erste Spenden-Zusagen! Sie werden detaillierter inormiert, sobald die Gelder eingegangen sind.

Nach diesen ersten positiven Gesprächen sind alle Beteiligten sehr motiviert und suchen weiter nach Firmen oder auch Stiftungen, die uns finanziell unterstützen können. Unsere große Bitte: Wenn Sie Ideen haben und uns einen Kontakt vermitteln können, sprechen Sie die Verantwortlichen aus Förderverein oder Stiftung an. Wir übernehmen dann die Gespräche und die Vorstellung der Pläne unserer "Schule der Zukunft".

Wir können die Zusage an das Bistum zur Übernahme von ca. 3 Millionen Euro für die Sanierungskosten durch die Fördereinrichtungen nur gemeinsam schaffen. Jede Spende hilft!

Der Förderverein ist für jedes neue Mitglied, das uns in dieser Phase der Schulsanierung unterstützt, sehr dankbar. Wenn sie Mitglied im Förderverein werden wollen, dann klicken Sie auf den Aufnahmeantrag und laden ihn sich herunter.

Aufnahmeantrag_ab_2016.pdf

 

und alles, was sich sonst noch tut am Theresianum, erfahren Sie hier.

Go to top