Die Polizei Rheinland-Pfalz wird am Dienstag, dem 7. April 2020, das Verkehrspräventionsprojekt „Crashkurs“ an unserer Schule anbieten. Dieses richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 und 12, welche, bedingt durch ihr Alter, zur Risikogruppe der sogenannten „Jungen Fahrer“ gehören oder demnächst gehören werden. Im Rahmen der Veranstaltung „Crashkurs“ werden Vertreterinnen und Vertreter der Polizei, des Rettungsdienstes, der Feuerwehr etc. in der 8. und 9. Stunde von ihren Erlebnissen und Gefühlen im Rahmen von realen Einsätzen bei schweren Verkehrsunfällen berichten. Hiermit sollen den Schülerinnen und Schülern auf sehr authentische Weise die Auswirkungen von Regelmissachtungen oder Leichtsinnigkeit und Selbstüberschätzung aufgezeigt werden. Während der Veranstaltung und im Anschluss an den „Crashkurs“ stehen unser Schulseelsorgeteam, die ökumenische Notfallseelsorge Mainz (Pastoralreferent Markus Reuter, Kath. Dekanat Mainz-Stadt und/oder Pfarrerin Renata Kiworr-Ruppenthal, Evangelisches Dekanat Mainz) sowie weitere Lehrkräfte als Ansprechpartner zur Verfügung. Jeder Unfall, der durch diese Veranstaltung in Zukunft vermieden werden kann, ist ein großer Erfolg. Allen Verkehrsteilnehmern gilt unser inniger Wunsch: Stets gute und sichere Fahrt! Herzlichen Dank an unseren Verkehrsobmann Herrn Schüler für die Koordination dieses Projektes.

Mitte Januar fanden in allen fünften Klassen vier Projekttage zum Thema "Mobbingfreie Schule - Gemeinsam Klasse sein!" statt. In Übungen, Rollenspielen und Gesprächen erforschten sie, welche Gefühle bei Mobbing entstehen und dass es dabei keine Unbeteiligten gibt. Die Schüler und Schülerinnen lernten, wie sie konstruktiv miteinander umgehen können, um Mobbing gar nicht erst entstehen zu lassen. Sie erfuhren, welche Folgen Mobbing für die betroffenen Mitschülerinnen und Mitschüler hat und welche rechtlichen Konsequenzen entstehen können. An einem Elternabend stellten sie ihren Eltern das Projekt vor. In den nächsten Tagen werden sie als Experten ihre Fachlehrerinnen und Fachlehrer und andere Personen unserer Schulgemeinschaft über ihre Kenntnisse unterrichten. Die Lehrerinnen und Lehrer, die das Projekt in den Klassen durchführten, hatten zuvor an einer mehrtägigen Fortbildung im schulpsychologischen Beratungszentrum teilgenommen. Den Schülerinnen und Schüler ist nun viel stärker bewusst, dass sie alle ihren Beitrag zur Entwicklung einer tragfähigen Klassengemeinschaft leisten können. Wir sagen allen beteiligten Lehrerinnen und Lehrern der 5. Jahrgangsstufe, die zum Teil Mehrstunden übernommen haben, herzlich Danke für diesen wichtigen Einsatz. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.gemeinsam-klasse-sein.de/anti-mobbing

Seit diesem Schulhalbjahr wird von Frau Loch eine Neigungsgruppe „Schulhund“ angeboten. Die Hündin mit Namen Pepper ist ein vom Malteser Hilfsdienst als Besuchs- und Begleithund ausgebildetes Tier und hat zusätzlich eine einjährige Ausbildung als Schulhund im Ausbildungszentrum für tiergestützte Pädagogik in Bernkastel-Kues absolviert. Die Hündin ist freundlich aufgeschlossen gegenüber Kindern und Jugendlichen, stressresistent und konnte bereits an der Grundschule und in Arbeitsgemeinschaften Schulerfahrungen sammeln. Hunde oder Tiere allgemein, können sich positiv auf das Schülerverhalten und das Kurs- und Klassenklima auswirken. Nachgewiesene soziale Auswirkungen sind beispielsweise das gesteigerte Empathieverhalten, verbesserte Sozialkompetenz, Zusammenhalt der Schüler durch gemeinsames Interesse und die verbesserte Einstellung zur Schule. Die Hündin nimmt die Schülerinnen und Schüler an, wie sie sind, was zur Steigerung des Selbstwertgefühls führt. Einige müssen möglicherweise Angst überwinden, was die Bewältigungskompetenz und das Selbstbewusstsein steigert. Wir danken Frau Loch für Ihr neues sehr interessantes und pädagogisch wertvolles Angebot. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich sehr gerne an Frau Loch wenden.

Der ursprünglich für Montag, den 30. März und Dienstag, den 31. März geplante Besuch des Infomobils der Aktion Tagewerk entfällt leider kurzfristig.

Am Dienstag, dem 16. Juni 2020, findet dann jedoch der Wohltätigkeitstag „Dein Tag für Afrika“ der Aktion TAGWERK statt. Bei dem Wohltätigkeitstag im Juni geht es darum, dass Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 - 9 einen Tag in einem Unternehmen arbeiten. Das so erarbeitete Geld fließt sowohl der Aktion TAGWERK für Projekte in Afrika als auch unserer Stiftung „Wir für Kinder in Not“ zu. Da in den vergangenen Jahren die Resonanz auf den Aktionstag nicht so groß war, soll mit dem Infomobil die Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Anliegen der Unterstützung des afrikanischen Kontinents erhöht werden. Nähere Informationen über die Organisation der Besuchstage des Infomobils erfolgen über die Klassenleitungen. Herzlichen Dank an Hans Neubauer und Ella Weaver (beide MSS 10/2), die hier die Initiative ergriffen haben.

Die Theresianum Stiftung & Alumni lädt auch in diesem Schuljahr am Freitag, dem 27. März 2020, zu einem Großelterntag ins Theresianum ein. Wir möchten den Großeltern unserer Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen gerne die Schule ihres Enkelkindes vorstellen. Wir beginnen um 11.40 Uhr mit einem Vortrag über das pädagogische Konzept des Theresianum und die Arbeit der Stiftung, dann besteht Gelegenheit zusammen mit ihrem Enkelkind in der Mensa zu essen, anschließend besuchen wir eine Auswahl der vielfältigen Neigungsgruppen. Der Nachmittag wird ausklingen mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Parallel zum Kaffeeangebot wird es einen Osterbasar der Stiftung „Wir für Kinder in Not“ geben. Der Erlös ist für Kinder in Afrika und Indien bestimmt. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 16.00 Uhr geplant. Alle Großeltern werden rechtzeitig zu dieser Veranstaltung eine gesonderte Einladung mit Anmeldung erhalten. Wir freuen uns auf einen schönen Austausch im Theresianum.

Wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins ein: Am Dienstag, dem 24. März 2020, um 19.30 Uhr im Theresianum, Oberer Laubenheimer Weg 58. Detailliert wollen wir Sie über die Arbeit des Vorstands und die Aufgaben des Vereins informieren. Die Sanierung unserer Schule bestimmt derzeit zu einem großen Teil unsere Arbeit. Daneben ist aber auch Raum für verschiedenste Projekte, die den Schulalltag unserer Kinder bereichern und die wir Ihnen vorstellen werden. Alle Tagungsordnungspunkte der Mitgliederversammlung finden Sie auf unserer Homepage, wenn Sie auf den Termin 24. März 2020 klicken. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir viele unserer Mitglieder an diesem Abend begrüßen dürfen! Auch freuen wir uns sehr, dass nach wie vor für die gemeinsame Kampagne mit der Theresianum Stiftung & Alumni „Mein Tisch, mein Stuhl“, gespendet wird. Inzwischen sind 111.732,- Euro zusammengekommen. Herzlichen DANK!

Immer wieder was Neues. Nicht nur im Schrank, durch die auf dem TH-Teenie-Basar erworbenen Kleidungsstücke, sondern auch durch einen Wochentags- und Ortswechsel. Wegen der unklaren räumlichen Situation infolge unseres Umzugs haben wir den TH-Teenie Basar vom Samstag auf Sonntag, den 15. März 2020 verschoben und in das Pfarrzentrum Mainz-Laubenheim (Möhnstraße 18, 55130 Mainz) verlegt. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Zwischen 10-12 Uhr werden wieder Kleidung ab Größe 134, Bücher, DVDs, Spiele und vieles mehr ver- und gekauft. Auch findet man Kuchen für das gemütliche Kaffeestündchen am Sonntagmittag. Weitere Informationen können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

Die Verantwortlichen der Stiftung „Wir für Kinder in Not“ bereiten auch in diesem Jahr wieder einen Osterbasar vor, dessen Erlös für Kinder in Afrika und Indien bestimmt ist, damit sie eine Schule besuchen können. Mit Anmeldegebühren, Schulkleidung, Büchern und Schulgeld entstehen hohe Kosten, die die armen Eltern nicht aufbringen können. Der Osterbasar findet parallel zum Großelterntag der Theresianum Stiftung & Alumni am Freitag, 27. März 2020, von 12.30 Uhr bis 16.15 Uhr statt. Wir bieten Osterschmuck sowie Karten und Schmuck aus Indien an und freuen uns über Gaben für den Basar und vor allem über viele Käuferinnen und Käufer.

Susanne Heinrigs, Vorstandsvorsitzende der Stiftung „Wir für Kinder in Not“

Am diesjährigen ersten Fortbildungstag des Schulsanitätsdienstes im Februar 2020, der in der Geschäftsstelle der Mainzer Malteser stattfand, wurden die neuen Ämter gewählt. Ann-Kathrin Waldhausen (11/5) ist die Leiterin des Schulsanitätsdienstes. Sie wird von Julien Loesch (10/1) als ihrem Stellvertreter unterstützt. Julien Loesch ist zusätzlich noch Materialwart. Maximilian Löffler (10/6) erstellt ab sofort die monatlichen Dienstpläne. Für die Öffentlichkeitsarbeit ist Arne Darmstadt (10/2) zuständig. Neuer Kassenwart ist Henri Dohmen (10/5).

Wir wünschen der neuen Leitung unseres Schulsanitätsdienstes viel Freude und Erfolg bei der Arbeit.

Der scheidenden Leiterin Amelie Dohmen (12/1) und dem bisherigen Dienstplangestalter Tianmu Wang (12/6) danken wir für den engagierten Dienst und wünschen beiden eine erfolgreiche Abiturprüfung. Nach den Wahlen haben die Mitglieder des Schulsanitätsdienstes, denen wir an dieser Stelle ebenfalls für den tollen Einsatz für die Schulgemeinschaft danken, mit der Ausbildung zum Juniortrainer begonnen. Diese Ausbildung befähigt die Schulsanitäter, anderen Menschen die Basics der Reanimation zu zeigen und auch beizubringen, so dass noch mehr Menschen befähigt werden, im Notfall helfen zu können. Zu guter Letzt soll auch noch den beiden betreuenden Lehrern, Frau Schäfer und Herrn Schüler für ihre Begleitung des Schulsanitätsdienstes gedankt werden. Wir sind stolz darauf, dass wir unter der fachlichen Leitung von Herrn Andreas Trog, dem Diözesanausbildungsleiter des Malteser Hilfsdienstes, einen so hervorragend ausgebildeten Schulsanitätsdienst am Theresianum haben.

Hinweisen möchten wir nochmals, dass seit diesem Schuljahr eine neue Regelung für das Unterrichtsende vor Ferienbeginn gilt. Am letzten Unterrichtstag vor den Sommerferien und am Tag der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse kann der Unterricht nach der vierten Stunde beendet werden. Dies bedeutet, dass am letzten Tag vor Ferienbeginn (Ausnahme Sommerferien) planmäßig Unterricht stattfindet und der Unterricht nicht mehr früher beendet werden kann.

Mit Wirkung vom 1. Februar 2020 wechselte Herr Mittag (E,L) zum Gymnasium nach Nackenheim. Wir danken ihm für seinen Dienst, auch für die Übernahme der Stammkursleitung. Herzlich begrüßen wir Frau Spira (E,D) und Frau Wassenich-Nakissa (D, eRel), die nach ihrer Elternzeit wieder bei uns einsteigen. Ganz neu in unser Team kommen Herr Kloep (Ph, Sk) und Herr Palm (Einsatz im Neigungsgruppenbereich). Wir wünschen, denen die in diesem Halbjahr neu zu uns hinzugekommen sind, viel Freude und Gottes Segen bei ihrer Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen.

Unter dem Motto „Talente entdecken, Talente fördern“ findet jährlich der Bundeswettbewerb Informatik (BwInf) statt. Clemens Zabel aus der MSS 11 qualifizierte sich mit erfolgreichem Abschluss der zweiten Runde des Jugendwettbewerbs Informatik (JwInf) im April 2019 bereits für die erste Runde des Bundeswettbewerbs, wobei er jeweils den ersten Preis gewann. Darüber hinaus erreichte er somit die Qualifikation für die zweite Runde des Bundeswettbewerbs. Wir gratulieren Clemens zusammen mit der Fachschaft Informatik herzlich und wünschen ihm für die weiteren Wettbewerbsrunden und -teilnahmen innovative Ideen und Erfolgserlebnisse.

Die Schülerinnen des Informatikgrundkurses der MSS 10 arbeiteten am 13.12.2019 mit dem Minicomputer „Calliope mini“. Ein herzlicher Dank gilt dem Workshopleiter Herrn Christoph Mies für seine investierte Zeit und großartige Arbeit sowie allen teilnehmenden Schülerinnen, die interessiert, motiviert und mit viel Freude programmierten. Danke auch an Frau Vogt für diese wertvolle Initiative.

pray and breakfast 2020Auch in der diesjährigen Fastenzeit bietet unser Schulseelsorgeteam wieder Pray and Breakfast an. Jeweils mittwochs um 07.00 Uhr gibt es eine Andacht und anschließend frühstücken alle gemeinsam in der Mensa. Gestaltet und vorbereitet werden die Andachten von den beiden Jugendgruppen J-GCL und KSJ sowie von verschiedenen Klassen. Herzliche Einladung für den 4. März, 11. März, 18. März, 25. März und 1. April 2020.

Ansprechpartner ist Herr Straszewski-Brantzen

Kirchner D 2020Anfang Februar 2020 hat Daniel Kirchner (8a) vom TSC Mainz bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Junioren in der Halle den zweiten Platz in der Altersklasse U 16 belegt. 100 Spieler kämpften in sieben Altersklassen um die Podestplätze in Bad-Kreuznach und Norheim. Wir gratulieren Daniel zu diesem Ergebnis und wünschen viel Erfolg für die weiteren Wettkämpfe des Jahres.

AschenkreuzAm Mittwoch, dem 26. Februar 2020, starten die katholischen Schülerinnen und Schüler zusammen mit den katholischen Lehrerinnen und Lehrern gemeinsam in die 40tägige Fastenzeit. Herr Pfarrer Tomaszewski feiert um 08.00 Uhr einen Wortgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes. Umdenken, was uns wirklich wichtig im Leben ist, Asche als Zeichen der Wandlung und Heilung, aus Verbranntem, Totem wächst neues Leben. Herzliche Einladung auch an unsere evangelischen Mitchristinnen und -christen sowie Gäste zum Mitfeiern.

Robotik Projekttag 2020 01 20Am 20.01.2020 fand der erste Robotik-Projekttag mit dem Roboter NAO statt, an dem insgesamt 14 Informatikschülerinnen und -schüler der MSS teilnehmen konnten. Der NAO-Roboter wird über eine Software namens Choregraphe programmiert. Diese bietet dem Benutzer eine ansprechende Programmierungserfahrung, da alle Befehle, Schleifen, Bedingungen oder Abfragen in Form von einfach auseinanderzuhaltenden Kästen auf dem Bildschirm visualisiert. Das Programm kann zunächst von einem virtuellen NAO auf dem Computerbildschirm durchlaufen werden. Somit sind erst mehrere Testläufe möglich, bevor es auf den tatsächlichen Roboter gespielt wird. Die Informatikerinnen und Informatiker ließen den Roboter vorgefertigte Posen einnehmen und kurze Sätze und Musiksequenzen wiedergeben. Anschließend experimentierten sie mit der Sensorik.

Die Fachschaft Informatik bedankt sich herzlich bei allen Verantwortlichen, die diese Programmiererfahrungen für unsere Schülerinnen und Schüler ermöglicht haben und freut sich auf viele weitere erfolgreiche Projekttage mit dem NAO.

peterchens mondfahrtWer kennt sie nicht, die Geschichte vom fünfbeinigen Maikäfer Sumsemann, der sich in einer lauen Frühjahrsnacht mit Peterchen und Anneliese auf den Weg macht, um sein sechstes Beinchen vom Mondberg zu holen? Bevor Herr Sumsemann und die beiden Kinder jedoch an ihr Ziel gelangen, erleben sie auf ihrer Reise viele Abenteuer, begegnen wundersamen Gestalten und kommen sogar beim Weihnachtsmann vorbei. Wer die mutige kleine Gruppe auf ihrem Weg durch den nächtlichen Sternenhimmel begleiten möchte, ist herzlich zur Aufführung des Stückes „Peterchens Mondfahrt“ nach dem Kinderbuch von Gerdt v. Bassewitz und mit der Musik von Frau Ursula Kleffner eingeladen. Die beiden Aufführungen der Theater-AG und des Chores der 6 g, finden am 4. und 6. Februar 2020, jeweils um 19.00 Uhr im Chorhaus der Mainzer Domchöre, Leichhof, statt. Der Eintritt ist frei.

sport podestAm Montag, dem 27. Januar 2020 und am Dienstag, dem 28. Januar 2020 findet wieder unser traditionelles Schülersportfest in Form von Klassenstufenmeisterschaften in der Sporthalle des Theresianum statt. Aufgrund der umbaubedingten räumlichen Trennung des Schulgebäudes und der Sportstätten werden die 5. Klassen in der Sporthalle starten, so dass sie nur auf dem Rückweg zur Schule begleitet werden müssen. Falls Sie Ihre Kinder mit dem Auto zur Sporthalle bringen, bedenken Sie bitte, dass die Halle nur über den Bretzenheimer Weg zugänglich ist. Die Stufenmeisterschaften finden wie folgt statt: Montag, den 27.01.19 von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr Stufe 5; von 09.50 Uhr bis 11.20 Uhr Stufe 6 und von 11.40 Uhr bis 13.15 Uhr die Stufe 9. Am Dienstag, dem 28. Januar 2020, beginnt die Stufe 7 (von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr) und die Stufe 8 macht den Abschluss (von 09.50 Uhr bis 11.20 Uhr). Herzlichen Dank an die Fachschaft Sport, die dieses Sportfest wieder organisiert und durchführt. Besonderer Dank gilt Frau Isabel Schmitt für die Gesamtorganisation.

Seite 3 von 11

Go to top