Ende Mai 2019 absolvieren unsere Studienreferendarinnen und -referendare zum Abschluss ihrer Ausbildung ihre letzten Prüfungen zum Zweiten Staatsexamen. Wir wünschen unseren jungen und engagierten Kolleginnen und Kollegen gute Nerven, aktive Klassen, gute Prüferinnen und Prüfer sowie Gottes reichen Segen für diesen letzten Teil der Ausbildung. 

Am Dienstag, dem 14. Mai 2019, ist der Hörfunksender SWR 1 zu Gast im Theresianum. In der Zeit von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr wird im PZ die Sendung „Leute Spezial“ mit dem Thema: "Europa - mehr oder weniger? Der Kampf um die Europäische Union" aufgenommen. Die Veranstaltung wird live über SWR1.de/rp gestreamt und im OK:TV Mainz (offener Kanal) im Kabel übertragen. Es ist eine Podiumsdiskussion mit den rheinland-pfälzischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten für die Europawahl 2019 mit Schülerinnen und Schülern des Theresianum. Es haben folgende Politikerinnen und Politiker ihr Kommen zugesagt: Christine Schneider (MdL, CDU), Norbert Neuser (MdEP, SPD), Jutta Paulus (Landesvorsitzende von Bündnis 80/Die Grünen), Marcus Scheuren (FDP), David Schwarzendahl (Die Linke) und Markus Buchheit (AfD). Die Sendung wird moderiert von Frau Claudia Deeg. Herzliche Einladung zu dieser besonderen Gelegenheit die rheinland-pfälzischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten zur Europawahl 2019 zu erleben. Die Probleme stapeln sich: der offene Brexit, die Erfolge EU-Kritischer Parteien in vielen Mitgliedstaaten, die Digitalisierung, der soziale Zusammenahlt und der sich zuspitzende Klimawandel als zentrale Herausforderung für die Politik. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Am 12. April 2018 fand in der Kirche St. Bonifaz in Mainz ein eindrucksvolles Konzert zugunsten unseres Schulumbaus statt. Die Idee dafür hatte unsere Fachschaft Musik, der wir alle sehr dankbar dafür sind. Die Schülerinnen und Schüler aller aktuellen und ehemaligen Gesangsklassen, Eltern und Kollegen haben unter der Leitung von Ursula Kleffner, Elisabeth Lehmann, David Oelbe und Eva Weskamp die Bandbreite der musikalischen Arbeit in den Gesangsklassen eindrucksvoll präsentiert. Verstärkt wurden unsere eigenen Kräfte durch den Mainzer Domchor unter der Leitung von Domkapellmeister Karsten Storck. Es ist schon eine Auszeichnung für den hervorragenden Stand der Arbeit unserer Musikfachschaft in Zusammenarbeit mit den Chören am Hohen Dom zu Mainz, dass der weit über die Grenzen von Mainz hinausbekannte Kathedralchor von Mainz, für den Zweck unseres Schulumbaus konzertierte. Der Dank für dieses großartige Event war neben dem Applaus und dem eingespielten Betrag in Höhe von ca. 2000 Euro, dass die große Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt war. Nicht zuletzt danken wir auch der Mönchgemeinschaft der Dominikaner, dass sie uns ihre Kirche als Konzertraum zur Verfügung gestellt haben. Allen, die zu diesem großartigen Ereignis beigetragen haben, sei ganz herzlich gedankt.  Vergelt’s Gott!

Nachdem Christina Yuco Vogel und Gabriele Lewis (Umzug ins Ausland), Christian Zander (berufsbedingt) und Helmut Schmid nicht mehr für ein Vorstandsamt kandidierten, setzt sich der neue Vorstand unseres Schulsportvereins ASC Theresianum Mainz eV wie folgt zusammen: Holger Kriebel (Schriftführung), Dominique Liggins (sportliche Leitung Senioren und Vorstandssprecher), Alexandra Heuser (sportliche Leitung Jugend), Klemens Becker (Spielbetrieb), Claudia Becker (Marketing), Wolfram Schenck zu Schweinsberg (Finanzen) sowie als geborenes Mitglied der Schulleiter des Theresianum, Herr Stefan Caspari. Alle Vorstandsmitglieder wurden mit klaren Mehrheiten in ihr Amt gewählt. In der ersten Vorstandssitzung wurden sodann Dominique Liggins zum Vorstandsprecher sowie Klemens Becker zum stellvertretenden Vorstandssprecher gewählt. Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für die Arbeit für den Verein. Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern danken wir für ihren Dienst und wünschen alles Gute.

Charlina Friedmann, 7g, überzeugte mit ihrer Präsentation zum Bienentanz die Jugend präsentiert-Jury und schaffte es so unter die bundesweit besten 250 Teilnehmenden. Ihr Erklärvideo hat sie bei ihren ersten Freien Studien im November 2018 erstellt. Damit löst sie ein Ticket zu einer von sechs regionalen Qualifikationsrunden, wo sie sich mit ihrer Präsentation noch einmal live vor einer Jury behaupten muss. Insgesamt wurden rund 575 Präsentationen von 1150 Schülerinnen und Schülern per Video bundesweit eingereicht. Neben dem Präsentieren vor der Jury können sich die Schülerinnen und Schüler auch noch wichtige Tipps vom Jugend präsentiert-Trainerteam abholen.

Für Charlina Friedmann geht es am Sonntag, dem 7.April 2019 zur Qualifikationsrunde nach Dreieich. Wer hier seine Chance nutzt, qualifiziert sich nicht nur für das Bundesfinale in Berlin, sondern erhält auch eine Einladung zu einer mehrtägigen Jugend präsentiert-Präsentationsakademie. Dort erwartet die Teilnehmenden ein professionelles Präsentationstraining, das die Schülerinnen und Schüler fit für das große Finale in Berlin macht sowie ein spannendes Rahmenprogramm.

Vielleicht ermutigt dies weitere Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen ihre Präsentationen zu naturwissenschaftlichen Themen beim nächsten Wettbewerb, der im September startet, einzureichen. Informationen hierzu gibt es bei Frau Vogel. Nähere Informationen gibt es unter www.jugend-praesentiert.de .

Unser Schulpfarrer Michael Tomaszewski (Foto) macht zur Zeit eine Qualifikation zum Geistlichen Begleiter im Zentrum für Glaubensvertiefung und Spiritualität im Bistum Mainz.
Die Ausbildung geht insgesamt drei Jahre und jetzt beginnt im zweiten Jahr die Praxisphase.

In diesem Rahmen bietet Pfarrer Tomaszewski die Möglichkeit zur Geistlichen Begleitung in insgesamt sechs Gesprächen. Diese sind etwa alle vier bis sechs Wochen. Bei Bedarf kann es auch eine längere Begleitung sein.

Wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen oder Sehnsucht nach mehr Leben zu haben oder Fragen zu ihrem Weg mit Gott zu stellen, könnte Geistliche Begleitung das Richtige sein. Hier ist der Ort, an dem jemand Zeit hat, zuhört, nicht wertet, stehen lässt und hilft, eigene Antworten, Entscheidungen, Wege zu finden.

Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Wenn Sie überlegen, ob Geistliche Begleitung etwas für Sie wäre, könnte das ein guter Einstieg sein.

Für Fragen und/oder ein Erstgespräch können Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt aufnehmen.

Die Jungenschulmannschaft der Wettkampfgruppe 2 (Jahrgänge 2002 bis 2004), Basketball, sicherte sich den Landestitel in Trier und fährt somit zum dritten Mal hintereinander nach Berlin. Durch den Weggang einiger Leistungsträger ins Ausland wurde die Mannschaft mit neuen Schülern ergänzt. Diese fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein. Mit einem deutlichen Sieg gegen die Realschule plus aus Koblenz sicherte sich die Mannschaft den Einzug ins Finale. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Teamleistung. Herzlichen Dank an den Coach Freddy Weßner. In Berlin erhoffen sich die Jungs für die eine oder andere Überraschung sorgen zu können. Folgende Spieler gehören zur Mannschaft: Sean Lenz, Elias Schwaiger, Tobias Oppenberg, Leon Heine, Simon Kronauer, Clemens Zabel, Johannes Elbert, Tobias Roth.
Das Ticket für Berlin konnte auch die Mädchenschulmannschaft der Wk 2 lösen. Nachdem die Mannschaft in den vergangenen Jahren immer wieder knapp, z.T. nach Verlängerung, gegen Trier den Kürzeren ziehen musste, wollte die Mannschaft um Uwe Seiffert dieses Jahr unbedingt die letzte Chance nutzen, um nach Berlin zu fahren. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel konnten die Mädchen – nach einem 9:14 Rückstand zur Halbzeit – das Spiel mit 32:31 gegen Trier gewinnen und fahren somit „endlich“ nach Berlin. Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften und ihre Trainer. Die Spielerinnen der Mädchenmannschaft sind: Malena Steines, Lara Kriebel, Jennifer Petry, Annabell Merkt, Shantaevia Dawkins, Jana Schwarz, Sophia Millington, Lae Dalkilic. Wir wünschen für das Finale im Mai in Berlin beiden Mannschaften viel Erfolg.

Am 16. April 2019 erhalten unserer Schülerinnen und Schüler der MSS 12 ihre Zeugnisse für 12/2. Von da an endet die Unterrichtszeit für die MSS 12, damit sie sich auf die Prüfungen vorbereiten können. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern für die bevorstehenden Abiturprüfungen, die ab dem 3. Mai 2019 beginnen, Gottes Segen, viel Erfolg und gute Nerven!

Auch dieses Jahr findet wieder unser Schulbuchbasar am Theresianum statt und Sie, Eltern, Schüler aller Jahrgangsstufen, sind hierzu recht herzlich eingeladen! Am Montag, dem 17.Juni 2019, wird unser diesjähriger Schulbuchbasar stattfinden. Wie gewohnt können morgens von 9:00 -11:40 Uhr Bücher, die verkauft werden sollen, abgegeben werden. Der Verkauf findet dann am gleichen Tag nachmittags von 16:00-17:30 Uhr statt. Die aktuelle Schulbuchliste kann ab Mai 2019 auf der Homepage der Schule eingesehen werden. Wie in den letzten Jahren wird der Verkaufspreis eines Buches je nach dessen Zustand in den vorgegebenen drei Kategorien festgesetzt. Details hierzu bekommen alle Eltern in einem gesonderten Anschreiben mitgeteilt und eine beigefügte Liste muss entsprechend der Vorgaben ausgefüllt werden. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Ebenso sind zahlreiche Helfer für den Schulbuchbasar herzlich willkommen und mögen sich bitte per mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden! Den beiden Organisatorinnen Dres. Gozon und Kauffmann danken wir sehr herzlich für ihr Engagement für unsere Schulgemeinschaft. 

Am 22. März 2019 wurden neun rheinland-pfälzische Schulen in das Netzwerk der Europaschulen des Landes Rheinland-Pfalz neu aufgenommen. Somit sind nun insgesamt 64 Schulen Teil dieses Netzwerkes. Aufgrund seiner vielfältigen Maßnahmen und Projekte zum Thema Europa, z.B. auch wegen der europapolitischen Seminare für die 9. Klassen und der vielfältigen Austausche mit verschiedenen europäischen Ländern, wurde das Ganztagsgymnasium Theresianum nun offiziell zur Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz ausgewählt. Der Preis wurde in einem feierlichen Rahmen in der Berufsbildenden Schule I in Mainz von Frau Staatsministerin Dr. Stefanie Hubig (Foto, rechts) und in Anwesenheit von Frau Staatssekretärin für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Staatskanzlei Heike Raab (Foto, links) an Frau Stefanie Boos-Hoefer, Frau Ulrike Pitzen-Fischer und Herrn Alban Schüler als Vertreter unserer Schule offiziell verliehen. Frau Ministerin Dr. Hubig dankte dabei unserer Schule sehr herzlich und ermunterte uns, mit unseren Schülerinnen und Schülern weiterhin für ein zusammenwachsendes Europa einzustehen. Das Netzwerk der Europaschulen des Landes Rheinland-Pfalz bietet Angebote für Schulaktivitäten und die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Schulen.

Am Freitag, den 12. April 2019, gestaltet die Fachschaft Musik des Theresianum ein gemeinsames Konzert mit dem Mainzer Domchor. Um 19.30 Uhr werden in der katholischen Kirche St. Bonifaz, Mainz, Nähe Hauptbahnhof, etwa 200 Sängerinnen und Sänger ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm präsentieren, das die gute Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und der Musica Sacra am Hohen Dom zu Mainz hörbar zum Ausdruck bringt. Neben Chormusik aus vier Jahrhunderten erwarten die Besucher kammermusikalische und solistische Darbietungen.  Der Eintritt ist frei - Ihre Spende kommt dem Umbau des Stammgebäudes am Oberen Laubenheimer Weg zugute.

In den letzten Monaten haben wir gezielt und erfolgreich bei Firmen aus der Region und Stiftungen um Unterstützung für unsere Schulsanierung geworben. Jetzt wollen wir mit unserer Fundraising-Kampagne LernensWert – Zukunftsprojekt Theresianum“ verstärkt auch unsere Schulgemeinschaft mobilisieren! Allein für die neuen, flexibel einsetzbaren Möbel sind Kosten in Höhe von 600.000 Euro veranschlagt. Liebe Eltern, wir haben Spendenpakete für Sie geschnürt, die Informationsbroschüre hierzu ist hoffentlich bei Ihnen angekommen.  Bitte unterstützen Sie diese Kampagne! Jeder Stuhl, jeder Tisch für unsere Kinder muss von uns finanziert werden – das schaffen wir nur gemeinsam. Jede Spende zählt! Alle Informationen zu unserer Kampagne finden Sie auch auf der Homepage der Schule. Auf der nächsten ordentlichen Mitliederversammlung des Fördervereins informieren wir Sie detaillierter über den Stand der Spenden. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Am Donnerstag, den 28. März 2019, um 19.30 Uhr im Übergangsgebäude. Die Tagesordnungspunkte finden sie auch auf der Homepage, wenn Sie hier klicken >>>>>>>

Am Mittwoch, dem 20. März 2019, übergaben die Vorstandsmitglieder der Alexander-Karl-Stiftung Mainz, Herr Richard Patzke (Foto, 2. von links), Herr Prof. Dr. med. Reinhard Urban (rechts) und Herr Uwe Bauer (links), einen Scheck im Wert von 110.000 Euro (!!!) an die Schulleitung und Fördereinrichtungen der Schule. Mit diesem Betrag soll ein naturwissenschaftlicher Raum mit Funktionsgestängen (Ausgänge für Strom und Gas) für Schülerexperimente an vier bis fünf Tischgruppen installiert werden. Wir sind der Alexander-Karl-Stiftung sehr dankbar für diese großartige und großzügige Spende, die mit dazu beitragen wird, dass unsere Schülerinnen und Schüler im naturwissenschaftlichen Bereich in Teams nach innovativen Lösungen beim Experimentieren suchen werden und können. Ganz herzlichen Dank an die Stiftung, dass sie an uns und vor allem an die Zukunft unserer Jugend gedacht hat. Wir wissen dieses große Geschenk sehr zu schätzen. DANKE!
(Das Foto ist von Markus Rübel, herzlichen Dank.)

Da gegenwärtig das Alltagsleben und zunehmend auch das Lernen der Kinder und Jugendlichen immer früher von digitalen Geräten und Inhalten geprägt ist, müssen die angesprochenen Kompetenzen frühzeitig erworben werden. Deshalb startet zum zweiten Halbjahr des Schuljahres 2018/2019 das Pilotprojekt zur Einführung des Medienkompasses in der Orientierungsstufe. Dieses wird zunächst mit einer fünften Klasse durchgeführt und bis in die Jahrgangsstufe 6 fortgeführt. Ein Oberstufenkurs vermittelt Peer-to-Peer die grundlegende Bedienung von Computern und den effizienten Umgang mit verschiedenen Programmen. Darüber hinaus soll den Schülerinnen und Schülern ein reflektierter Umgang mit digitalen Geräten und den Möglichkeiten und Gefahren des Internets ermöglicht werden. Die Arbeitsgruppe „Medienkompass“ entwickelt zudem ein Konzept zur nachhaltigen Implementierung in den Unterricht. Ziel ist es, den Medienkompass ab dem Schuljahr 2020/2021 flächendeckend in der Orientierungsstufe umzusetzen.

Am Informatikwettbewerb Biber haben im November 2018 insgesamt 448 Schülerinnen und Schüler des Theresianum teilgenommen. Von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 6, 7 und 8 sowie den Informatikkursen der Mainzer Studienstufe haben insgesamt acht Schülerinnen und Schüler einen ersten Preis gewonnen. Es sind dies: Nevan Fernando, Carolin Grötschel, Klara Ruppenthal und Johannes Zabel (alle 6 g), Niklas Borell, Maximilian Eder, Arthur Dünzinger und Paul Sauter (alle 6 n). Wir gratulieren allen, die einen ersten Preis gewonnen haben. Unser Glückwunsch gilt jedoch auch den 39 Schülerinnen und Schülern, die einen zweiten Preis erzielt haben. Alle Preisträgerinnen und -träger haben im Februar ihre Urkunden und Preise erhalten. Die Fachschaft Informatik freut sich schon jetzt auf eine weitere Teilnahme am Informatik-Biber im November 2019. Mit der Biber APP kann bereits jetzt schon eifrig geübt werden. Herzlichen Dank an alle Lehrerinnen und Lehrer, die in den beiden Biberwochen eine oder mehrere Stunden für die Wettbewerbsteilnahme zur Verfügung gestellt haben. Ein ganz besonderer Dank für ihren Einsatz und ihr Engagement gilt Frau Christina Griebel, die die Gesamtorganisation und -leitung dieses zukunftsträchtigen Wettbewerbs hatte.  

Am Donnerstag, dem 02. Mai 2019, findet um 19.00 Uhr die Mitgliederversammlung des ASC Theresianum Mainz e.V. statt. Hier können Sie sich die Einladung des Vereins mit der Tagesordnung herunterladen:
Einladung der Mitgliederversammlung mit Tagesordnung als pdf-Datei

Bei den diesjährigen Rheinhessischen Schulschachmeister-schaften, die im Februar 2019 in Worms ausgetragen wurden, ging das Theresianum mit zwei Mannschaften in zwei verschiedenen Wettkampfklassen an den Start. Unsere Mannschaft in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006 und jünger) mit Dario Puente Cruz (6a), Max Kistenpfennig (5a), Sun U Oh (5a), Malte Sörensen (6a) und Adrian Kühr (5a) erreichte am Ende des Turniers einen guten 4. Platz und konnte wichtige Turniererfahrungen sammeln. Unsere Mannschaft der Wettkampfklasse I (Jahrgang 1998 und jünger) mit Christoph Schäfer (12/1), Björn Reichel (12/1), Johan de Kock (12/6) und Anna Sophie Ganser (12/1) konnte ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen und den Titel erfolgreich verteidigen: Herzlichen Glückwunsch zur Rheinhessenmeisterschaft! Die Mannschaft des Theresianum hat sich damit zugleich für die Teilnahme an der Rheinlandpfalz-Meisterschaft qualifiziert, die am 16.März 2019 in Wörth ausgetragen wird. Viel Erfolg auf Landesebene! Herzlichen Dank an den Leiter der Schach-AG Herrn Dr. Hoffmann für seinen Einsatz und Glückwunsch zum Erfolg.

Im Januar 2019 haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule am 56. Regionalwettbewerb Rheinhessen „Jugend musiziert“ teilgenommen. Wir gratulieren zu einem zweiten Preis: Patricia Hasse (Duo Klavier und ein Holzinstrument, 7 n) und Amelie Gozon (Violoncello, 7 g). Einen ersten Preis haben erhalten: Florian Dominik Koch (Duo Klavier und ein Blechblasinstrument, 7a), Julian Hlawatsch (Begleitung Klavier, MSS 12/7), sowie Johanna Sophie Hlawatsch (Violoncello, 8 g). Ein besonderer Glückwunsch geht an Micha Hollenbach (Percussion, 5 g) und Eunsu Park (Percussion, 6 n) zum ersten Preis mit der Möglichkeit am Landeswettbewerb teilzunehmen. Micha und Eunsu wünschen wir für den Landeswettbewerb im April viel Erfolg.   

Im Januar/Februar 2019 wurden die Vertrauenslehrer- und Schülervertretungswahlen durchgeführt. Herzlichen Glückwunsch an Frau Lehmann, Herrn Zander und Herrn Pfarrer Tomaszewski, unsere neuen Vertrauenslehrer. Erneut in diesem Jahr wurde das „Das THeam“ gewählt, das unter der Leitung von Antonia Schütz (11/2) und Annica Politycki (11/5) seine Arbeit aufnimmt. Zum Team gehören außerdem: Luca Fabrie (11/4; Finanzen und Oberstufensprecher), Tianmu Wang (11/6; Oberstufensprecher), Marlene Purazrang (10/2; Oberstufensprecherin), Enya Hollenbach (8g; Mittelstufensprecherin), Annemei Schmidt (8g; Mittelstufensprecherin), Tim Trayer (7a; Mittelstufensprecher), Julia Manthey (10/2; Mittelstufensprecherin), Elisa Schmidt (10/8; Unterstufensprecherin), Elena Erbar (9s; Unterstufensprecherin), Amelie Mühlen (9s; Unterstufensprecherin) und Jan Elfner (7a; Unterstufensprecher). Den Gewählten herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für Eure Arbeit zum Wohle der Schulgemeinschaft. Dem alten SV-Team an dieser Stelle herzlichen Dank für die sehr gute und engagiert geleistete Arbeit. Weitere Informationen finden Sie auch, wenn Sie hier klicken >>>>>

Alle Schülerinnen und Schüler der Martinusschule Oberstadt, sowie die Grundschulkinder der benachbarten Windmühlenschule erlebten am 21.Februar 2019 ein besonderes Konzert: Der Leistungskurs Musik 11 und das Orchester des Theresianum führten an diesem Tag um 10.30 Uhr unter der Leitung von David Oelbe Camille Saint-Saens‘ Karneval der Tiere auf. In der voll besetzten Turnhalle der Martinusschule (Foto oben) erläuterten die Schülerinnen und Schüler des Musik LK zunächst kurz die musikalische Darstellung der einzelnen Tiere, bevor das Orchester die ganze „große zoologische Fantasie“ mit der bekannten Geschichte von Marko Simsa präsentierte. Erst nach einer Zugabe ließen die begeisterten Grundschulkinder das Orchester aus der Halle. Herzlichen Dank an die Martinusschule für Ihre Gastfreundschaft und für die große Begeisterung.

Ein großes Spektakel, das am Nachmittag noch einmal in einer leicht angepassten Version für die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen im PZ des Theresianum aufgeführt wurde. (Foto unten) Herzlichen Dank allen Mitwirkenden, besonders Herrn Oelbe.

Seite 4 von 7

Go to top