Willkommen - Einschulung

Das Theresianum in Mainz ist ein staatlich anerkanntes Ganztagsgymnasium. Seine Gründung erfolgte 1927 durch den Johannesbund e.V.  in Leutesdorf am Rhein. Zum Schuljahr 1981/82 wurde das Schulgebäude am Oberen Laubenheimer Weg in Mainz bezogen. Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 befindet sich das Theresianum in der Trägerschaft des Bistums Mainz.

 

Das vier- und fünfzügige Gymnasium ist eine verbindliche Ganztagsschule mit unterrichtsfreiem Mittwochnachmittag.

Das Abitur kann auf dem G8/GTS-Gymnasium nach acht Jahren - mit drei vollen Oberstufenjahren nach dem Modell der Mainzer Studienstufe - erreicht werden.

Lernen in Vielfalt

Als Schule in Trägerschaft des Bistums Mainz nehmen wir zunächst katholische und evangelische Kinder auf. Das Theresianum steht in Einzelfällen auch Kindern anderer Glaubensgemeinschaften offen. Voraussetzung für die Aufnahme ist das persönliche Gespräch mit der Schulleitung. Eltern und Kinder müssen bereit sein, sich mit der religiösen Erziehung an unserer Schule zu identifizieren. Dazu gehört auch die Teilnahme der Kinder am Morgenkreis und Morgengebet, am katholischen oder evangelischen Religionsunterricht, an Gottesdiensten und sonstigen Schulveranstaltungen. Kinder mit Beeinträchtigungen können selbstverständlich am Theresianum angemeldet werden. In der Regel streben unsere Schülerinnen und Schüler den gymnasialen Abschluss an.

Für Interessierte

Sie suchen eine neue Schule?

Ob als weiterführende Schule nach der Grundschulzeit oder für einen Schulwechsel mittendrin oder als Lehrerin bzw. Lehrer: Hier finden Sie Informationen

Besuchen Sie unsere Seiten

Go to top