Hier kommen wir zu Wort...

...und halten euch über alles, was am TH passiert, up to date!

Mottowoche in der Unterstufe

Schlafanzüge, Halloweenkostüme und Marvelfiguren tummeln sich heute auf dem Schulhof!

Diese Woche ist Mottowoche! Alle Schüler*innen zieht sich täglich nach einem Motto an, das in der Klasse abgestimmt wurde. Da sind viele witzige Momente vorprogrammiert! Die Klasse 6g kleidet sich montags sportlich, am Dienstag kommt sie im Schlafanzug, mittwochs laufen alle wie ein Baby herum, Donnerstag ist  Streberalarm und am Freitag trifft man in der 6g auf viele Angeber*innen. Und woher kam jetzt diese Idee? Natürlich vom Jahrgangsparlament! Und was ist jetzt das Jahrgangsparlament? Das erfahrt ihr in einem anderen Blog…

Vom Zocken zum Lernen

Die Reise durch die Neigungs­gruppen geht weiter...

Habt ihr Lust ein bisschen in der Schule zu zocken? Dann seid ihr hier genau richtig. Die Neigungs­gruppe "Gamefication" versucht, das Lernen mit Spielen zu verbinden. Wie das geht? Ganz einfach, mit Minecraft! Naja, eigentlich nicht direkt Minecraft, sondern mit verschiedenen Spielen. Dort baut ihr selbstgemachte Escape-Rooms und Rätsel, die man lösen soll. Vor Ort gibt es auch manchmal Kuchen und Getränke. Die Neigungs­gruppe findet bei Herr Caspari statt. Viel Spaß beim Zocken! 

Das Geheimnis der Mensa-Küche

Für fast 1000 Schüler*innen kochen - keine leichte Aufgabe! Und woher stammt eigentlich das leckere Mensa-Essen?

In der Mensa geht immer viel vor sich. Es ist bestimmt sehr schwer für so viele Schüler*innen täglich eine frische Mahlzeit zuzubereiten. Ich bin dort gewesen und habe einige Fragen an den Koch gestellt, die ich euch jetzt verraten werde.

Die Köch*innen fangen um 6:45Uhr an das Essen zu kochen, doch mit den Soßen oder Suppen fangen sie früher an. Meist sind es ein oder zwei Tage, die sie mit der Soße oder Suppe verbringen.

Das Essen kommt von verschiedenen Händlern, das Fleisch stammt von einem vertrauten Metzger in der Nähe. Das Obst und Gemüse bekommen wir von einem Markt. Der Rest sowie Trockenprodukte bekommen wir von der Firma Schwälbchen. Es wird auch auch mit Bio-Produkten gekocht, doch das geht nicht jeden Tag, weil Bio Produkte einiges kosten.

„Das Essen wird in verschiedenen Lagern gehalten. Die Trockenprodukte werden im Trockenlager aufbewahrt. Das ist ein Raum voller Trockenprodukte, zum Beispiel Reis oder Nudeln. Das Fleisch und andere Sachen, die kühl gelagert werden müssen, kommen ins Tiefkühllager.

Der Beruf macht schon Spaß, doch er kann auch oft ziemlich stressig werden, findet eine der Köchinnen.

Unsere Profilklassen

s, n, g, a - was heißt das eigentlich?!

Die Klassen N, A, G, S, aber was heißt das denn eigentlich? Die meisten wissen das wahrscheinlich schon, aber egal…????. N steht für Neusprachen und darum wird einmal in der Woche bei den N-Klassen eine Stunde Englisch oder Französisch angehängt. A steht für Altsprachen, deshalb haben die A-Klassen eine Stunde mehr Latein oder Griechisch als die anderen Klassen. G steht für Gesang und die G-Klassen bekommen eine Musikstunde plus Gesangsunterricht mit Domchorleiter Herrn Storck. S steht für Sport und darum bekommen die S-Klassen eine Extrasportstunde. Spätestens jetzt weißt du, was die Klassen bedeuten und was sie mit den Fächern zu tun haben.

Stress in der Schule, mit Freund*innen oder zu Hause? Die Schul­seel­sorge hilft dir!

Schul­seel­sorge am TH

Wir haben Frau Jegler interviewt und sie gefragt, wie es ist, eine Schul­seel­sorgerin zu sein.

Wöchentlich kommen vier bis fünf Schüler*innen mit Problemen zu ihr. Was denn für Probleme? Familienkonflikte, Mobbing und am häufigsten Schulstress. Meistens kommt Frau Jegler in den Unterricht, um zu schauen wie es dem/der Schüler*in in der Klasse geht. Oft klärt sie auch Fragen, wie und woher das Problem kommt. Ihr wichtigste Tipp für dich ist jedoch, über deine Probleme zu reden.

Wenn dir jetzt also klar geworden ist, dass du Hilfe brauchst, die Schul­seel­sorge ist zur Stelle!

Corona-Maßnahmen in der Schule

Lockdown Nr. 1,

Lockdown Nr. 2,

Lockdown Nr. 3,

vielleicht auch Lockdown Nr. 4, wer kennt`s nicht...

Derzeit befinden wir uns schon in der vierten Corona-Welle und es man muss schon sagen: es ist ganz schön nervig ☹. Immer eine Maske tragen, 1,5 m Abstand und montags und mittwochs testen. Zum Glück haben schon viele die erste, vielleicht die zweite oder auch schon die dritte Impfung. Ein Arzt hat sogar angeboten, Schüler*innen am TH gegen das Virus zu impfen. Es könnte sein, dass wir wieder in das Homeoffice zurückkehren, weil die Zahlen so hoch sind und wir uns deswegen in Warnstufe 2 befinden.

Also lasst euch impfen, haltet euch an die Coronaregeln und lasst uns das Virus zusammen bekämpfen!

Durch den Dezember mit dem TH-Adventskalender

Wusstet ihr, dass es von dem TH einen Adventskalender gibt? Na klar! Ihr könnt euch auf leckere Fair-Trade Schokolade freuen (yummy ????). Auf dem Adventskalender ist ein Bild, auf dem sich Engel, Rentiere und Herr Caspari als Geschichtenleser verstecken. Bestellen könnt ihr ihn 10 Euro per E-Mail bei Frau Kistenpfennig. Das ist für einen Adventskalender ein guter Preis. Na dann, viel Spaß beim Öffnen und Futtern...

Was ist dein Lieblingsfach?

Das sind die Lieblingsfächer der Theresinaner*innen

Wir haben 100 Theresianer*innen aus ganz verschiedenen Klassenstufen nach ihren Lieblingsfächern gefragt. Ratet mal, was sie geantwortet haben?! Am beliebtesten ist das Fach Sport mit 24% der Stimmen (das war ja klar!), danach kam das Fach Deutsch mit 16% der Stimmen. Kunst ist das drittbeliebteste Fach mit einem Anteil von 11%. Religion, Englisch und Mathe sind jeweils von jedem/jeder Zehnten das Lieblingsfach. Auf Latein, Nawi und Erdkunde entfallen jeweils ca. 6% der Stimmen. Schlusslicht bildet das Fach Musik mit nur 3% der Stimmen. (Uff - die armen Musiklehrer*innen...)

Klettern

Eine Reise durch die Neigungs­gruppen

Zwei Meter in der Höhe, ungesichert… das ist Bouldern!

Und das kann man in der Neigungs­gruppe Klettern erleben. Hier im TH gibt es sogar einen Gymnastikraum mit Kletterwänden, die Herr Zeuner gebaut hat. Du ziehst dir also deine Kletterschuhe an und es kann los gehen! Natürlich liegen dort Matten, damit du nicht hart landest. Dir werden auch noch unter­schiedliche Techniken beigebracht. So kannst du schneller und besser klettern…

Na, hast du jetzt Lust auf diese NG? Dann melde dich jetzt an, in die Sportsachen und los!

Die Neigungs­gruppe Nachhaltigkeit macht sich für den Adventsbasar bereit

Der Adventsbasar steht vor der Tür! Freut ihr euch schon auf den Adventsbasar? Wir auf jeden Fall! Wie ihr seht, basteln einige schon fleißig tolle Sachen. Wir recyceln alte Milchtüten und stellen daraus upgecycelte Portemonnaies her. Dann heißt es wohl: Portemonnaies for Future!!

Haben Lehrer*innen dauernd frei?

Fragst du dich auch, was die Lehrer*innen in ihrer Freizeit machen? Nein? Ok, ich sag’s dir trotzdem. Wir haben einen Lehrer über dieses Thema interviewt.

TH-Blog: Tauschen Sie sich über die verschiedenen Klassen aus und wenn ja, worüber?

Lehrer: Ja klar, es wird sich zum Beispiel über einzelne Schüler*innen ausgetauscht, über Inhalte vom Unterricht, über Fragen und Probleme, die in den Klassen auftauchen, über spezielle Tage wie zum Beispiel der Wandertag etc.

TH-Blog: Was machen Sie in den Pausen?

Lehrer: In den Pausen ruhen die Lehrer*innen sich aus, trinken einen Kaffee und reden miteinander.

TH-Blog: Bleiben Sie nach vier Uhr hier und wenn ja, was machen Sie dann?

Lehrer: Wenn ich den ganzen Tag schon hier war, dann will ich nach Hause, aber wenn man noch etwas für den nächsten Tag oder eine Arbeit vorbereiten will, dann bleibt man noch kurz in der Schule.

TH Blog: Was machen Sie in Ihrer Freizeit und auch privat?
Lehrer: Ich mache viel mit meiner Familie und mit meinen Freunden, aber in der Schule habe ich nicht so viel Freizeit. Ich mache viel Sport.

Wie kommst du zur Schule?

Viertel vor acht, der Fahrradparkplatz füllt sich langsam.

Die Theresianer*innen der 5./6. Klassen sind zu 80% klimafeundlich unterwegs. Das heißt für uns, dass sie mit dem Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß kommen. Die restlichen 20% der Fünft- und Sechsklässler*innen haben aber auch einen längeren Schulweg oder keine andere Möglichkeit zu kommen.

Der morgendliche Stau kommt dann wohl von den Stufen 7-12... ;) #Elterntaxi

Schüler*innen der 6g unterstützen geflüchtete Kinder

Kuchen und Muffins für 50 Cent pro Stück: Lehrer*innen und Schüler*innen haben bei der Kuchenaktion der 6g ordentlich zugeschlagen. So sind ganze 100 Euro zustande gekommen, die für geflüchtete Kinder in Bonn gespendet werden. Wir sagen: Danke fürs Kuchenessen!

Erste Hilfe

Eine Reise durch die Neigungs­gruppen

Was schätzt du: wie viele Einsätze haben die Schul­sanitäter des TH pro Jahr?

Ungefähr 500-700 Einsätze! Wow! Das sind ca. zwei pro Tag. Hättest du das gedacht?!

In der Neigungs­gruppe Erste Hilfe lernt man, wie man Leuten helfen kann, wenn es ihnen nicht gut geht. Nicht unbedingt mit vielen Geräten - oft braucht man bloß seine zwei Hände. Deswegen heißt es auch „Erste Hilfe“.

Wie legt man Verbände an? Wie geht man mit Verletzungen um? Solche Dinge lernen wir von einem echten Experten: unserem Gruppenleiter, der selbst ein Malteser ist. Schon mal als Tipp: Kommst du an einen Unfallort, dann bring dich nie selbst in Gefahr, sondern sichere die Unfallstelle ab.

Willst du selbst auch mal „schulsanitätern“? Dazu musst du in der 5. bis 8. Klasse die Neigungs­gruppe Erste Hilfe wählen. In der 9 Klasse gibt es dann noch eine Prüfung abzulegen und schon kann deine Mission „Menschen helfen“ starten!

Kinder in Not

Eine Reise durch die Neigungs­gruppen

Wusstest ihr, dass das Theresianum eine Stiftung hat? Das hat es! Und da kommen sogar einige Spenden zusammen, mit denen man Großes bewirken kann.

Es gibt auch eine Neigungs­gruppe dazu, in der Schüler:innen überlegen, wie sie Kindern auf der ganzen Welt, aber auch in Deutschland, helfen können. Sie wohnen in Kinderheimen oder in Armut, es geht ihnen nicht so gut wie uns. Zum Glück haben die Schüler:innen der Neigungsggruppe echt tolle Ideen, z.B. einen Galaabend, einen Infostand oder einen Kuchenverkauf zu organisieren, um Spenden zu sammeln. Meistens werden die Gelder dafür genutzt, dass die Kinder in die Schule gehen können und sich bilden dürfen. Deshalb finden wir es toll, dass es diese Neigungs­gruppe gibt. Toi, toi, toi und weiter so!

Die Abizeitung ist da!

Alle Jahre wieder...

...fängt das Grauen an: Die Abi Prüfungen kommen! Aber danach wird gefeiert, angestoßen, gelebt, Streiche gespielt. Und jetzt zittern die Lehrer:innen: Denn die Abi-Zeitung kommt heraus. Dieses Jahr heißt sie "Die Stufe” und beinhaltet eine Sprüchesammlung von Lehrer:innen, verrückte Abstimmungen ("Welche Lehrkraft hat die besten Hausschuhe?") und Erinnerungen und Kommentare zur Schulzeit. “Die Stufe” könnt ihr in den Pausen im Forum kaufen und das solltet ihr auch machen, denn mit den Einnahmen finanzieren die Abiturient:innen ihren Abiball. Das Beste ist der Sonderpreis - die Lehrer:innen müssen etwas tiefer in die Tasche greifen als Schüler:innen.

08.07.2021

Unser Schulhund Pepper

Eine Reise durch die Neigungs­gruppen

Unterricht im Volkspark? Ja das geht! Bei schönem Wetter findet ihr Schulhündin Pepper und Frau Lochs Neigungs­gruppen-Schüler:innen draußen! Pepper ist neun Jahre alt und Australian Shepherd. Sie ist sehr freundlich zu jedem und jeder und immer motiviert, ihr Können bei Tricks unter Beweis zu stellen. Und sie beherrscht eeeeeinige davon! Und nicht nur das - sie bringt sogar uns Menschen etwas bei. Was denn? Zum Beispiel klar, deutlich und bestimmend zu sprechen, denn sonst versteht sie uns gar nicht. Auch von ihrem "Herrchen" (- oder sagt man "Dämchen"?!) Frau Loch erfährt man jede Woche etwas Spannendes und Wissenswertes rund um den Hund. Und ganz nebenbei sorgt Pepper mit ihrer fröhlichen Schnauze immer für gute Stimmung - *grins*!

29.06.2021

Theresianer:innen = Vegetarier:innen?

Wir haben 100 Schüler:innen gefragt: „Wie oft isst du in der Mensa vegetarisch?“

Wir wollten wissen: Gibt es am TH durchschnittlich mehr oder weniger Vegetarier:innen als in Deutschland? Darum haben wir recherchiert:

Im Moment gehen die Behörden von rund 8 Millionen Vegetarier:innen in Deutschland aus, das sind etwa 10% der Menschen. 1,6%, also 1,3 Millionen Menschen, leben sogar vegan. Die Entwicklung hin zur tierfreien Ernährung ist rasant: Die Zahl der deutschen Vegetarier:innen hat in den letzten knapp 40 Jahren mehr als verzehnfacht: 1983 ernährten sich nur etwa 0,6% vegetarisch.

Das TH schneidet angesichts dieser Zahlen also ganz gut ab. Wir finden: Weiter so!

Quelle: https://proveg.com/de/ernaehrung/anzahl-vegan-vegetarischer-menschen/ 

27.06.2021

"Theresianum", das heißt für uns ...

Das TH ist etwas Besonderes

Wenn wir „Theresianum“ hören, dann denken wir als erstes an Freundschaften, Pausen und Spaß am Lernen. Wir haben nicht nur ein besonderes Schulsystem, in dem wir viel Verantwortung für unser Lernen bekommen, sondern auch gemütliche Lernräume zum Wohlfühlen: Nicht nur, dass der ganze Boden aus Teppich besteht, es gibt auch noch coole, gepolsterte Sessel und bequeme Möbel zum Lernen, aber auch zum Entspannen. Für Einzelarbeit ist am TH nicht so viel Platz, lieber arbeiten wir in kleinen Lerngruppen oder in Partnerarbeit. Und wir dürfen unseren persönlichen Interessen nachgehen: Das Highlight der Schule sind, unserer Meinung nach, die Neigungs­gruppen. Während wir gerade diesen Blog schreiben, beschäftigen sich andere mit unserem Schulhund, lernen Erste Hilfe, tanzen, machen Yoga, spielen Schach oder finden Spaß am Singen im Schulchor.             

Wollt ihr mittendrin sein? Dann könnt ihr uns auf Instagram folgen und virtuelle TH Luft schnuppern.

24.06.2021

Olympia-Feeling

Ausstellung im Forum zu den Olympischen Spielen

Liebt ihr es auch, mehr über die Gründe alter Feste und Bräuche zu erfahren? Dann seid ihr genau richtig bei der Ausstellung im Forum zum Thema ”Olympische Spiele”!

Dort gibt es jede Menge zu entdecken: ein informativer Zeitstrahl, coole Exponate von beispiels­weise alten Skiern und Modelle von einem Lorbeerkranz, einer Amphore und einer Goldmedaille. Solltet ihr in der Pause oder nach dem Unterricht einmal Zeit haben, empfehlen wir euch unbedingt einen Blick in die Hefte, die dort liegen, zu werfen, denn es lohnt sich! Dort sind einige Regeln, Hintergründe zu diesen spannenden Spielen aufgelistet. 

Vielleicht sieht die Ausstellung auf den ersten Blick etwas klein aus, aber wer sich darauf einlässt, taucht in eine völlig neue Welt des alten Griechenlands ein!

22.06.2021

                                                                                                                                                                      

Ähnliche Beiträge im Blog