Wir Lehrerinnen und Lehrer wollen den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen gerecht werden, indem wir sie als unverwechselbare Individuen wahrnehmen, sie nach ihren jeweiligen Möglichkeiten und Begabungen fördern und zu besonderen Leistungen herausfordern. In allem behalten wir den ganzen Menschen im Blick.

Wir Schülerinnen und Schüler verstehen das Theresianum als eine Schule, die nicht nur Lernort, sondern auch Lebensbegleitung ist. Die Fürsorge und die Aufmerksamkeit für den Einzelnen gehen über die reine Vermittlung von Fachwissen hinaus.

Wir Eltern wissen, dass Konflikte Teil des Alltags sind. Unser gemeinsames Ziel ist eine friedliche Konflikt- und Dialogkultur, die den Ausgleich von entgegen gesetzten Meinungen und Interessen schafft.

Go to top