Am 14. Mai 2014 sind die Klassen 5s und 6n2 in gespannter Erwartung zur Firma Schott AG gefahren, weil sie es im Wettbewerb "Mathematik ohne Grenzen Junior" (für 5. und 6. Klassen) auf eine der ersten drei Plätze geschafft hatten. Im Rahmen einer Preisverleihung sollten sie erfahren, welchen Platz sie nun tatsächlich belegt hatten. Insgesamt haben an dem Wettbewerb 92 Klassen aus 14 Schulen aus ganz Rheinhessen (davon drei 5. Klassen und zwei 6.Klassen am Theresianum) teilgenommen. Nach einem kurzweiligen mathematischen Vortrag von Herrn Prof. Dr. Lehn von der Johannes-Gutenberg Universität Mainz und leckerem Essen und Trinken wurden dann endlich die Platzierungen bekannt gegeben. Die 5s erzielte den dritten Platz und erhielt als Belohnung eine Stadtrallye durch Mainz. Die 6n2 wurde sogar Gesamtsieger und darf sich über einen Tagesausflug zu Juwi freuen und jeder Schüler erhielt dazu noch ein mathematisches Knobelheft. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an unsere Nachwuchsmathematiker!!!

Go to top