209 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind am 20. März 2014 mit dem „Mathe-Känguru“ von Aufgabe zu Aufgabe gehüpft – 18 von ihnen haben sich dabei einen ersten, zweiten und dritten Preis erknobelt. Am 12. Juni 2014 konnte Herr Caspari den Preisträgern gratulieren und die Urkunden und Preise übergeben.
Einen dritten Preis erhielten: Judith Hlawatsch (5g), Clemens Zabel (5a), Jacob Roden (6n2), Julius Voß (6n1), Naomi Fugal (6a), Milena Lorenz (6a), Julian Hlawatsch (7g), Rebecca Schulze Uphoff (7g), Theresa Unverricht ( 7n2), Anna Raab (10 ML1). Einen zweiten Preis haben Peter Andreas Passler (5s), Tobias Roth (6s), Aik Cech (6n2), Tobias Oppenberg (6 s), Henning Sandmann (6a) und Lorenz Imhoff (7n2) erzielt. Ganz besonders gratulieren wir Josiah Fugal (7 a) zu seinem ersten Preis. Außerdem erhielt Aik Czech (6n2) das Känguru T-Shirt 2014 für die längste Kette von aufeinander folgenden richtigen Lösungen.
Bei dieser Gelegenheit danken wir auch der Wettbewerbsleiterin Frau Jutta Freund für Ihre ausgezeichnete Begleitung des Mathematikwettbewerbs.

Go to top